€ 24,49

Dolce Duello (Deluxe Hardcover Edition)

Audio-CD

Versand in der Regel in 2 bis 5 Arbeitstagen

Versionen vergleichen

Beschreibung

Mehr lesen

Cecilia Bartoli und Sol Gabetta – zwei der hinreißendsten Frauen der klassischen Musikszene
– kommen für das neue Album „Dolce Duello“ zusammen, das von Decca Classics am
11. November veröffentlicht wird. Es ist eine Sammlung von barocken Meisterwerken, die die
Kombination von Stimme und Violoncello in einer Reihe von atemberaubende Duellen und
staunenerregenden Arien präsentieren.
Parallel zur Veröffentlichung des Albums unternehmen Bartoli und Gabetta eine Europatournee
mit der Capella Gabetta unter der Leitung von Andrés Gabetta, die mit einem Konzert am 23.
November im Festspielhaus Baden-Baden eröffnet wird.
„Dolce Duello“ umfasst Musik aus fast einem ganzen Jahrhundert, darunter Werke von Antonio
Vivaldi, Georg Friedrich Händel, Domenico Gabrielli, Tomaso Albinoni und Luigi Boccherini,
sowie drei weltweite Ersteinspielungen: Nicola Antonio Porporas „Giusto Amor, tu che
m’accendi“ aus der Serenata Gli orti esperidi und zwei Kompositionen von Antonio Caldara –
„Fortuna e speranza“ aus seiner Oper Nitocri und „Tanto, e con sì gran piena“ aus Gianguir.
Die Komponisten dieser Werke stellen hohe Anforderungen an ihre Solisten und verlangen von
Sänger und Instrumentalist gleichwertigen Einsatz – d.h. sie involvieren sie in ein
freundschaftliches Duell. Während das Konzert als Gattung die kunstvollste und ausgedehnteste
Form des musikalischen Duells darstellt, so ist die von einem Obligaten begleitete Arie des
18. Jahrhunderts mit ihrem wettstreitenden Soloinstrument sicher die spektakulärste Variante.
Seit Beginn der Barockzeit waren Stimme und Violoncello zwei unzertrennliche Gefährten, ob
sie nun aus praktischen Gründen zusammenkamen (wenn das Violoncello ein Teil der
Continuogruppe war) oder zu Zwecken des expressiven Gefühlsausdrucks. Der Klang des Cellos
wird oft als dem der menschlichen Stimme am nächsten angesehen, einer ergänzt den anderen
auf elegante Weise. Doch wenn sie einander gegenüberstehen, passiert etwas
Außergewöhnliches – das Violoncello treibt die Gesangsstimme an ihre physischen Grenzen,
während der Sänger von Holz und Saiten ungekünstelte Emotionen verlangt, als ob sie
Instrumente der Natur selbst wären.
In der Musik von „Dolce Duello“ spiegelt sich die tiefe Freundschaft zwischen Cecilia Bartoli und
Sol Gabetta. Sie kennen sich seit Jahren und wollten schon lange ein gemeinsames Projekt
realisieren. Zusammen mit einem Musikwissenschaftler haben sie einige wunderbare Werke für
Gesang und Violoncello ausgegraben – unter anderem drei, die bisher noch nie eingespielt
worden sind. Darunter finden sich berührende Lamenti wie in Händels Ode für die Heilige Cäcilie
sowie energiegeladenere Arien wie „Di verde ulivo“ von Vivaldi. Bartoli und Gabetta entfachen
ein wahres Feuerwerk, wenn sie miteinander musizieren.

Produktdetails

Interpreten Cecilia Bartoli, Sol Gabetta, Andrés Gabetta (Dirigent), Cappella Gabetta (Orchester)
 
Genre Klassik > Oper
Klassik > Chor, Lieder
Klassik > Solo mit Orchester
Inhalt CD
Erscheinungsdatum 10.11.2017
Edition Deluxe Hardcover Edition
 

Tracks

1.
Caldara: „Fortuna e speranza” (Nitocri)
10:05
2.
Albinoni: „Aure, andate e baciate” (ll Nascimento dell’Aurora)
3:23
3.
Gabrielli: „Aure voi, de’ miei sospiri” (San Sigismondo, re di Borgogna)
6:44
4.
Vivaldi: „Di verde ulivo” (Tito Manlio)
5:22
5.
Handel: Ode for St Cecilia’s Day: „What passion cannot Music raise and quell!”
7:35
6.
Caldara: „Tanto, e con sì gran piena” (Gianguir)
6:28
7.
Handel: „Son qual stanco pellegrino” (Arianna in Creta)
9:23
8.
Porpora: „Giusto Amor, tu che m ’accendi” (Gli orti esperidi)
5:30
9.
Boccherini: Cellokonzert Nr. 10 in D-Dur, G 483
8:14
10.
Boccherini: Cellokonzert Nr. 10 in D-Dur, G 483
7:04
11.
Boccherini: Cellokonzert Nr. 10 in D-Dur, G 483
6:58

Künstler

Kundenrezensionen

Zu diesem Artikel wurden noch keine Rezensionen verfasst. Schreibe die erste Bewertung und sei anderen Benutzern bei der Kaufentscheidung behilflich.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.de kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.