Feedback zum neuen Shop?

Deine Meinung ist wichtig für uns!

Wir haben unseren Shop in den letzten Monaten neu gestaltet. Immer mit dem Ziel vor Augen, der CeDe-Familie auch in Zukunft ein gutes Einkaufserlebnis zu bieten. Nun sind wir gespannt auf deine Meinung zum Resultat unserer Arbeit - unverblümt, direkt und fair. Wir nehmen jede Rückmeldung ernst, können aber nicht auf jedes Mail persönlich antworten. Wir hoffen, du hast dafür Verständnis.

Dieses Formular sendet neben der aktuellen URL im Shop technische Details zu deinem Browser an uns. Das hilft uns ggf. dein Feedback besser zu verstehen. Detailierte Informationen dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK

€ 14,49

Molecules

Audio-CD

SWISS

Sofort lieferbar

Versionen vergleichen

Beschreibung

Produktdetails

Interpreten Sophie Hunger
 
Genre Pop, Rock
Inhalt CD
Erschienen 31.08.2018
 

Tracks

1.
She Makes President
3:36
2.
Sliver Lane
3:24
3.
There Is Still Pain Left
4:17
4.
Tricks
4:22
5.
Let It Come Down
3:29
6.
I Opened A Bar
3:52
7.
Oh Lord
3:02
8.
The Actress
4:04
9.
Electropolis
3:33
10.
That Man
3:35
11.
Coucou
3:01

Künstler

Interpreten

Genre

Kundenrezensionen

  • Quanten physixs

    Am 01. Dezember 2018 von Stefan, so meine Mutter geschrieben.

    Entangled. Ist nur Vertrauen. Supset Molecules die Elemente besser zu verstehen

  • Break

    Am 30. November 2018 von stefan geschrieben.

    Ich glaube Sophei Hunger war einer der Musik, der ich am meisten Vertrauen schenkte über die Weile.
    Die Ideen dieses Album verstand ich live erst richtig. Es ist ihre Show.
    Von der Zugabe elektronischem Kraut habe ich zwar mehr erwartet, aber beim genauen Hinhören sind doch viel Sachen gelungen. Let it come down am spannendsten unter diesem Gesichtspunkt. Der Beat mag auch mal eher nicht zu überzeugen. Von wegen rein Englisch, Deutsch und Französisch ist doch ein wenig zu hören. Nur deitschschweizer Dialekt passt gar nicht in dieses selbstproklamierte internationale Konzept. Naja, hübsch. Ich fand sie immer total unterbewertet, aber es fühlte sich damals viel internationaler an, jedenfalls dramatisch echter im popkulturellen Output der Welt.
    Das Album endet mit einem super süssen Song, der mir als einziger von Anfang an gefiel. Wie immer hat es genügend Stellen auf dieser Platte um sich zu verlieben, typisch Hunger. Das Vertrauen aber ging auf jeden Fall verloren, so sehr ich mir auch Mühe gebe.

  • amazing

    Am 07. November 2018 von alessandra geschrieben.

  • Langweilig

    Am 05. November 2018 von Guido geschrieben.

    Ein langweiliges Album. Für Fans, die keine elektronische Musik kannten, vielleicht ein Mehrwert.
    Lyrisch sehr Abgehoben.

  • Enttäuschung

    Am 04. November 2018 von One, like you. geschrieben.

    it is like a showcase, listen how good I can techno.
    Ever played with a synth? You will find great sounding pieces made by yourself soon, I almost promise. The musician knows, how to use it in a composition.
    Whatever, the lyrics are worse: „Box Shadowing“ Recyclings, you heard it before, from her. She abuses the emotions that made her career. Pseudo feminism, from someone never had to suffer how too many children, woman and even men still do.
    Lyricly the only new relevation is, she like techno and drugs. Intelligent, but cheap.

  • einmalmehr

    Am 14. Oktober 2018 von ethergoat geschrieben.

    und schon wieder ist der hunger mit dem neuen album gestillt, grossartig.

  • Ich bleibe Dabei

    Am 20. September 2018 von Hans geschrieben.

    Frau Hunger verdierbt einem regelmässig musikalisch den appetitt und ist in jeglicher musikslidcvher hinsicht überbewertet.

  • Immer wieder anders, immer wieder toll.

    Am 17. September 2018 von Steffi geschrieben.

    Wie bei jedem Sophie Hunger Album muss ich mich erst einhören und bin dann hin und weg. So auch wieder bei diesem Album. Einfach gut!

  • Mitten rein...

    Am 08. September 2018 von mammagamma geschrieben.

    ...ins musikalische herz. einfach ganz ganz gross! ja, anders, aber hoppla.

  • Wow Sensationell

    Am 06. September 2018 von yello geschrieben.

    Welche Wandlung. Diese kombination von Beats Synthesizer und Gesang einfach Himmlisch!

  • Hammer

    Am 02. September 2018 von Roger geschrieben.

    Ein Hammer Album !! Es muss nicht immer gleich tönen. Für mich das beste Sophie Hunger Album !

  • (ANDERS)GUT

    Am 29. August 2018 von Rockpete geschrieben.

    ANDERS IST EBEN AUCH GUT :-)
    SOPHIE FOR EVER (ÄND PRÄSIDENT)

  • juhuu

    Am 17. August 2018 von Thom geschrieben.

    die drei bisher veröffentlichten Songs machen grosse Lust auf mehr.... freue mich auf's Album und vor allem auf die Sophie Hunger Festspiele in Zürich!!

  • Mut zu Neuem

    Am 01. August 2018 von SantaClaws geschrieben.

    In die Zwangsjacke, die Ste_ erwähnt, wird Sophie Hunger von den (Ex-)Fans gesteckt, die bereits jammern, bevor sie das neue Werk überhaupt gehört haben. Experimente und Mut zum Wagnis zeichnen wahre KünstlerInnen aus. Go Sophie!

  • Wer weiss, wer weiss...

    Am 05. Juli 2018 von Bald Ex-Fan? geschrieben.

    Noch will ich das Album als solches nicht schlecht bewerten - aber bin gespannt. Die Single überzeugte rein gar nicht und die Beschreibungen deuten ungemach an :-/

    Aber, im besten Fall, trifft davon nichts zu und eine spannende, neue Facette erwartet uns.

    Ich teile aber Ste's Meinung. Irgendwie hört sich das alles gar nicht nach Sophie an bisher...

  • balance

    Am 30. Juni 2018 von _ve geschrieben.

    Man soll ein Buch nicht nach seinem Umschlag beurteilen, heisst es. Obwohl ich bei Medien allerart damit immer überraschend gut gefahren bin. Hashtag HarryPotter auf Reise, schüttelt eure Schneekugeln, das wird ein harter Winter. Soll jeder selber urteilen. Das persönlichste ever, liest man. 11 Songs mit Bar. Prost.

  • Verstehe ich nicht

    Am 20. Juni 2018 von Ste_ geschrieben.

    Warum ist mir das neue Album nur schon so suspekt? Nicht nur weil ich enttäuscht bin vom ersten Release. Der ganze Auftritt kommt mir, bei allem Respekt, geradezu lächerlich vor. Gestellt und unnahbar künstlich, während sie sonst immer so ernsthaft, echt und voll innigster Überzeugung erschien – so als habe sie etwas wichtiges zu sagen.
    Harry-Potter Pose, ein paar Kugeln in der Luft. Schweben diese mit Magie, der Macht (bloss, welcher Seite?) oder Photoshop mit unklarem Zweck in der Luft? Kann man damit schon den Weihnachtsbaum schmücken, was will uns das sagen? Ist es eine Hommage an einen verrücktes Pétanque-Spiel, eine Zirkusnummer, soll es einen Drogenrausch darstellen? Geht es wieder weg?
    Kleid/Hemd hat was von einer gelben Zwangsjacke, und wohin will dieses eine Auge blicken, unter dieser komischen Frisur, laut Pressetext geht es so auf die internationale Bühne. Na dann, viel Glück.
    Im Ernst. Ich mag völlig falsch liegen, aber sie tut mir richtig leid. Mir ist, da ist Potential in den Sand gesetzt worden. Irgendwie glaube ich gar nicht, dass dieser Pressetext und Auftritt alleine auf ihrem Mist gewachsen ist.

  • Kann ja nicht sein

    Am 10. Oktober 2018 von Alan geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    dass man maximal 5 Sterne auswählen kann, die reichen nämlich nicht. Gestern am Konzert gewesen, schlicht genial...

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe Deine eigene Rezension.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.