Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
bisher EUR 19,49 EUR 14,99
Erscheint30.11.2017
LieferfristVorbestellung
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
DVD

Valerian (2017)

Die Stadt der tausend Planeten

Deutsch
Schauspieler John Goodman, Cara Delevingne, Ethan Hawke, Clive Owen, Dane Dehaan, Rutger Hauer, Kris Wu, Sam Douglas, Herbie Hancock, Rihanna
Regisseur Luc Besson
Label Universumfilm
 
Genre Action
Abenteuer
Science Fiction
Inhalt DVD
FSK / Rating ab 12 Jahren
Erscheint 30.11.2017
Ton Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch
Laufzeit 132 Minuten
Bildformat 16/9, 2.35:1
Produktionsjahr 2017
Originaltitel Valerian and the City of a Thousand Planets
Ländercode
Ländercode 2
West- und Mitteleuropa, Grönland, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
 
Kundenbewertung 4 (1)

Trailer

Im 28. Jahrhundert sorgen der Spezialagent Valerian (Dane DeHaan) und seine neue Partnerin Laureline (Cara Delevingne) für Recht und Ordnung in der gesamten Galaxis. Ihr neuester Auftrag, den sie von ihrem raubeinigen Kommandanten (Clive Owen) bekommen, führt die beiden ungleichen Gesetzeshüter in die gigantische Metropole Alpha, in der unzählige unterschiedliche Spezies aus verschiedensten Teilen des Universums zusammenleben. Mit der Zeit haben sich die Bewohner der Stadt so weit einander angenähert, dass sie all ihr Wissen vereint haben und dies zum Vorteil für alle nutzen. Allerdings kann sich längst nicht jeder mit den herrschenden Verhältnissen anfreunden. Einige schmieden insgeheim Pläne, die nicht nur Alpha, sondern die gesamte Galaxis ins Chaos stürzen könnten. Valerian und Laureline setzen daher alles daran, um das drohende Unheil abzuwenden.

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von Erik vom 20. August 2017

    Fantasievolle, kurzweilige Unterhaltung

    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Bilder wie aus Avatar, Humor wie aus MiB, Regie wie aus Fifth Element - der Film holt sich aus verschiedenen Vorgängern das Beste heraus.

    Während Luc Besson bei Fifth Element noch mit Gummimasken arbeiten musste, kommt jetzt CGI zum Zug. Und es funktioniert: entstanden ist eine fantasievolle, faszinierende Welt bevölkert mit unzähligen Charakteren, die ein wahres Feuerwerk an Unterhaltung bieten. Diesen Film sollte man wohl zwei- oder mehrmals anschauen, nur um all die Hintergrund-Action mitzukriegen, die man sonst verpasst.

    Leider kann die Story nicht mithalten. Unnötig dumme oder sinnlose Aktionen der Hauptdarsteller haben immer wieder neue Handlungsschlaufen zur Folge, welche für die eigentliche Story absolut unnötig sind. Da rollt man schon einmal die Augen und denkt sich: "Warum zum Geier hat er jetzt DAS gemacht ..?!"

    Aber: bei so tollen Bildern und so guter Unterhaltung kann der Film gar nicht lang genug sein ;-) .