€ 10.49 € 18.99

Simulation Theory (Deluxe Edition)

Audio-CD

Deliverable immediately

3 other versions available
€ 10.49 € 18.49

Compare versions

Description

Product details

Artists Muse
 
Genre Pop, Rock
Content CD
Publication date 09.11.2018
Edition Deluxe Edition
 

Tracks

1.
Algorithm
4:06
2.
The Dark Side
3:47
3.
Pressure
3:56
4.
Propaganda
3:01
5.
Breakt It To Me
3:38
6.
Something Human
3:47
7.
Thought Contagion
3:26
8.
Get Up And Fight
4:05
9.
Blockades
3:51
10.
Dig Down
3:48
11.
The Void
4:45
12.
Algorithm (Alternate Reality Version)
3:32
13.
The Dark Side (Alternate Reality Version)
3:53
14.
Propaganda (Acoustic)
3:00
15.
Something Human (Acoustic)
3:47
16.
Dig Down (Acoustic Gospel Version)
3:57

Artist

Artists

Genre

Customer reviews

  • PoP goes Art

    Written on 22. November 2018 by as007.

    Finde die Scheibe sehr gelungen - überzeugend auch die Bläser bei Track: «Pressure». Ich finde, dass die Band fündig geworden ist. Die letzten beiden Scheiben waren für mich dürftig gewesen. Der Track «the void» ist für mich einzigartig... nur zu kurz. Alles in allem - gutes Album!

  • Starkes Album

    Written on 20. November 2018 by missy.

    Es überzeugen mich nicht komplett alle Songs aber gut über 3/4. Aber bei Algorithm bin ich nach ein paar Sekunden schwach geworden und höre den Track mittlerweile in der Endlosschleife! Perfekt komponiert und Hühnerhaut-Harmonien!

  • Fast Food Music

    Written on 19. November 2018 by G. D. .

    Commercial, business...
    Ils copient même le design de Blade Runner pour leur pochette...
    Vraiment du FM.

  • Grossartig

    Written on 18. November 2018 by Geronimo.

    Geniale Scheibe! Um Längen besser als das letzte Album. Tolle Melodien und bombastischer Stadion-Sound! An die Kritiker welche ewig von Origin träumen... Die Jungs haben sich stets weiter entwickelt. Solltet ihr auch mal probieren.

  • uninspiriert

    Written on 16. November 2018 by phil101.

    Muse goes Pop...
    Oder wohin wollen sie mit ihrem Dampfer? Mir scheint diese Scheibe ist so etwas wie eine Verlegenheitslösung, weil ihnen die wirklich guten Ideen fehlen. Sie möchten sich irgendwie weiterentwickeln, wissen aber nicht wohin; sie versuchen krampfhaft etwas zu erneuern. Dabei hoffen sie mit Elektronik interessant zu klingen. Im Endeffekt kopieren sie sich trotzdem selber und es gelingt ihnen mit Ausnahme von ein- zwei Songs nicht relevant zu klingen. Mir kam beim Hören Abba und Erasure in den Sinn...

  • lahm

    Written on 15. November 2018 by benton.

    leider ziemlich lahme kuschelrock scherbe. hat mir rock musik nicht mehr viel zu tun. schade um die einst grossartigen gitarren und bass klänge. jetzt ist das meiste mit elektronik schnickschnack zugekleistert, wodurch groove und fetzigkeit verloren geht. radio musik halt, langweilig.

Show all reviews

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.de please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory