€ 10.49 € 22.49

Lulu (2 CDs)

Audio-CD

Deliverable immediately

Compare versions

Description

Product details

Artists Lou Reed, Metallica
 
Genre Hardrock, Metal
Content 2 CDs
Publication date 28.10.2011
 

Tracks - Disc 1 (CD)

1.
Brandenburg Gate
4:21
2.
View
5:20
3.
Pumping Blood
7:24
4.
Mistress Dread
6:52
5.
Iced Honey
4:37
6.
Cheat On Me
11:26

Tracks - Disc 2 (CD)

1.
Frustration
8:33
2.
Little Dog
8:01
3.
Dragon
11:10
4.
Junior Dad
19:28

Artist

Customer reviews

  • cool

    Written on 23. November 2013 by Gunzi.

    Es ist schon schräg aber genau so spannend diesen Tönen zu folgen. Und nach 4mal hören ist sie der Hammer, sicher nicht für alle .

  • pumping gagi

    Written on 12. June 2013 by Lou reed verdammti homo.

    Meinem Nachbarn seine Katze wurde letztens überfahren. Das klang genau wie diese CD.

  • hehe

    Written on 19. January 2013 by chris.

    aber auch nur für musikkenner, die sich seich anhören wollen ;)

  • Ausgezeichnet

    Written on 05. December 2012 by Urs.

    Bei jedem weiteren höhren wird es geiler! Viel zu wenig geschätzt! The View, Frustration, Bumping Blood! Iced Honey! My Favorites! Ist halt nur etwas für Musikliebhaber und Musikkenner :-)

  • Nur der Mann im Mond schaut zu?

    Written on 18. November 2012 by ha!.

    Das Album kam ja in Kritiken in Musikmagazinen und auch hier nicht gerade gut weg. Mutig ist das Projekt jedenfalls! Mir persönlich gefällt daran, dass es unausgegoren klingt und der Exzentrik viel Platz lässt.

  • toll

    Written on 21. October 2012 by s.

    schon x-mal gehört - ganz stark.

  • ............

    Written on 05. July 2012 by smd.

    jesses gott!!! das zieht einem ja die schuhe aus!! :D übel

  • Doppelt gemoppelt...

    Written on 25. May 2012 by TrainMax.

    denn dieses Album vereint das schlechteste Album von Metallica mit dem schlechtesten Album von Lou Reed.

    Absolute Katastrophe. Da passt überhaupt nichts zusammen. War$cheinlich haben sich Lou und Metallica für dieses Album lediglich zum Fototermin getroffen.

  • Tip

    Written on 04. May 2012 by Dr. Sock.

    Metallica und Lou Reed, toll, dachte ich und kaufte die Scheiben. Ich bereue es überhaupt nicht, die Songs sind Klasse gespielt und gesungen. Diese Künstler machen was sie wollen und es hat sich gelohnt.

  • delete that

    Written on 02. May 2012 by torben.

    i really..no..i rea,i really..i really don`t..i really dont`think so......

  • Tomaten auf den Ohren ?!

    Written on 12. April 2012 by Roger.

    Je häufiger ich dieses Album höre, desto mehr frage ich mich, ob geneigte Hörer Tomaten auf den Lauschern haben ! Was die Burschen hier auf Band getackert haben ist schlichtweg weltklasse. Lars Ulrich spielt seine Drums mit einer Perfektion, dass es eine wahre Freude ist. James singt wie ein junger Gott, die Gitarrenarbeit ist atmberaubend und Lou macht was er immer tut, er nölt seine Texte in tpyischer Manier, das kann man mögen oder nicht, ist geschmackssache. Gut, auf der 2. Scheibe sind einige Längen vorhanden, aber die 1. Scheibe ist der absolute Hammer, ein Meisterwerk und ich bin mir sicher, dass es einst auch als solches erkannt werden wird.

  • Geniale Meisterwerk

    Written on 06. April 2012 by Roger.

    Ich denke es wird noch eine Weile dauern, bis dieses Meisterwerk als solches erkannt werden wird. Ich kann die vielen negativen Kritiken nicht nachvollziehen. Gibt man hinten Lou Reed und Metallica rein kommt vorne genau das raus, was hier zu hören ist. Metallica spielen auf einen unglaublich hohen Niveau, zusammen mit dem hypnotischen Sprechgesang von Lou ist dies eine hochexplosive Mischung. Mich hat dieses Album sofort in seinen Bann gezogen - toll, dass Musiker noch den Mut für solche Experimente haben, welche dann auch noch zu solchen Meisterwerken werden..

  • so schluss jetzt

    Written on 29. February 2012 by schneemann.

    die sollen sofort damit aufhören solch unkontrolliertes gepipse und gejaule zu produzieren.hetfield mach doch bisschen country oder so.abr sicher nicht solch schrott.

  • Fest für die Sinne

    Written on 22. February 2012 by Roger.

    Kunst ist im Sinne des Betrachters. In unserer oberflächlichen Konsumgesellschaft präferieren wir die leicht verdauliche Kunst, die schnellen Hits, welche nach einem Jahr bereits wieder vergessen sind. Ich bin überzeugt, dieses Album wird einen speziellen Platz zugeteilt bekommen. Dieses Werk zwingt einem sich mit ihm zu beschäftigt, sich mit ihm auseinanderzusetzen. Darauf will sich heute leider kaum mehr einer einlassen. Kurz mal durchgezippt - anstrengend - Schrott....schade, wieviel einem mit dieser oberflächlichen Betrachtungsweise verloren geht, wieviel wirkliche Kunst man verpasst in einer mittlerweile recht kunstlosen Zeit.

  • Kunst?

    Written on 02. January 2012 by Durga.

    Schräge Sache schon, bizarr. Lou Reed und Metallica. Irgendwie ein Witz für Eingeweihte.

  • ging klanglos unter!

    Written on 22. December 2011 by WuffWuff.

    LULU blieb in den Staaten gerade mal knapp 2 Wochen in den Top 200, sogar von St. Anger wurden in den ersten 2 Wochen 10mal mehr Kopien verkauft. Mich überrascht es keineswegs, da passt rein gar nichts zusammen, trotzdem sollen die wenigen die es gut finden daran ihre Freude haben, schliesslich ist alles Geschmackssache, wobei ich mich dann ein wenig frage, welches Musikverständnis diese Leute haben. Für mich sicherlich das schlechteste Album dieses Jahres, wenn nicht sogar der letzten 5 oder gar 10 Jahre.

  • BRILLIANT

    Written on 13. December 2011 by Agadinmar.

    SUPER CD des Jahres !!!
    Lou und Metallica....eine hoch explosive Mischung, einfach nur genial

  • HERVORRAGEND

    Written on 13. December 2011 by Pflichtkauf.

    zum Teil doomig, zum Teil atmosphärisch, poetisch etc..Das beste was Metallica seit `Ride the Lightning`- und das Lou Reeds `Coney Island Baby`! Finde es hoch interessant wie viele verschiedenen Meinungen es zum selben Produkt giebt, aber eben jedem das seine :-) Das hier ist halt meine Meinung :EXCELLENT !!!

  • Worst Album 2011

    Written on 10. December 2011 by Reto.

    Statt sich gegenseitig hochzuschaukeln - wie wahrscheinlich beabsichtigt - fallen sie hier vereint in den Abgrund... Sicher das schlechteste Album des Jahres, aber wahrscheinlich eins der schlechtesten aller Zeiten. Absolute Katastrophe!

  • ich bin lou reed und metallica fan

    Written on 07. December 2011 by ueli.

    und dieses album find ich trotzdem ganz schlimm...

  • Öffnet euch

    Written on 04. December 2011 by Milan.

    Ich denk mal, die schlechten Kritiken stammen von Metallica-Fans. Ich als Lou Reed und Metallica-Begeisterter finde das Experiment super. Liebe Metallica-Fans seit offen für Neues und hört mal in das Album New York oder Set the twilight reeling rein und enddeckt anderen super Rock.

  • Complétement raté

    Written on 02. December 2011 by Bernie.

    J'aime bien Metallica et j'aime bien le Lou Reed du 'Velvet Underground' et des années 70, mais là les 2 ensemble ils sont passés à côté du sujet. Cet album ne propose rien de valable. Juste bon pour la poubelle.

  • sagen was Ihr wollt

    Written on 26. November 2011 by fruchtbärlimix.

    Ihr könnt sagen was Ihr wollt von wegen Lou Reed Album, velvet underground, etc... aber es hat noch nie so s.c.h.e.i.s.s.e geklungen.... kabis oder tee es tuet nur no weh....

  • erstklassige studiomusiker

    Written on 25. November 2011 by zensurfeind.

    lars kann wohl kaum gemeint sein. man höre z.bsp. pumping blöd. erbärmlich das spiel, minimal die vorstellungskraft. einfach grässlich. lars vater hätte dazu wohl gesagt "delete that".

  • Falscher Bandname

    Written on 23. November 2011 by Levanah.

    Ich sehe das ähnlich wie bowmore. Metallica fungieren hier in erster Linie als erstklassige Studiomusiker. Ich verstehe aber auch alle Metal- und Metallica-Fans, die von Lulu enttäuscht sind. Besser, man hätte hier als Bandnamen The Velvet Underground 2.0 draufgeschrieben. Denn das würde dem Sound von Lulu erheblich gerechter. In diesem Sinne ist für mich nach dem 1967er Andy Warhole Debutalbum Lulu das zweitbeste Velvet Underground-Studioalbum. Es hat den Mut, den alten 60er-Psychedelic-Rock mit modernem Metal zu mischen. Ist Lulu vielleicht die Geburt des 60-Psychedelic-Metal?

  • Neues Lou Reed Album!

    Written on 21. November 2011 by bowmore.

    Grossartiges neues Lou Reed Album! Metallica sind hier nur Studiomusiker, nicht falsch verstehen, ich mag Metallica, aber Lou Reed dominiert dieses Album zu mindestens 80%. Also eher was für Lou Reed Aficionados als für die klassischen Metal Fans! To make a long story short dieses Album ist ein grosses Missverständnis, kein neues Metallica sondern ein neues Lou Reed Album! Cheers & peace!

  • Schrecklich

    Written on 20. November 2011 by Wiki.

    Diese Mischung geht nicht auf, Metallica hören sich nohc schrecklicher an als auf St. Anger oder Reload und der Gesang passt überhaupt nicht zur Musik, sorry nicht zu gebrauchen.

  • aha

    Written on 19. November 2011 by lef.

    ..obs nun ein metallica album sein soll oder nicht.die beurteilung gilt rein dem endprodukt.und das ist meiner meinung nach sowas von mies, das man gar nicht weiter drauf eingehen sollte.wenn da nicht diese namen vertreten wären, würde sich kein schwein mit solch mikrigem abfall beschäftigen.

  • Schrott

    Written on 17. November 2011 by Mike.

    Metallica haben seit 20 (!) keine schlaue Scheibe mehr veröffentlicht. Death Magnetic hätte zwar seine Momente, aber der übersteuerte Sound macht das Teil unhörbar. Lou Reed war früher mal echt stark (Velvet Underground, Transformer etc.), aber heute einfach vorbei. Die Kombination gibt ein übles Desaster, einfach nur Schrott! Also, die alten Platten von Metallica reinziehen, die alten Platten von Lou reinziehen und schnell den Mantel des Schweigens über das aktuelle Verbrechen!

  • Gar nicht sooooo schlecht...

    Written on 17. November 2011 by rage.

    Sollte man dem Grossteil der Reviews und empörten Metallica-Fans Glauben schenken, handelt es sich bei "Lulu" um eine einzige Katastrophe. 0 Punkte. Ich werde aber irgendwie das Gefühl nicht los, dass sich viele Kritiker kaum (oder sogar gar nicht) mit der Scheibe befasst haben - und z.B. nur anhand eines einzigen Songs auf youtube ihre Meinung gebildet haben.

    Um mir eine eigene Meinung zu bilden, habe ich mir das Album jetzt 2 mal komplett im Stream angehört (gut, zugegeben: für eine wirklich ernstzunehmende Kritik wären mehr Durchläufe nötig, aber was soll?s?).

    Die ersten beiden Songs scheinen die negativen Kritiken zu bestätigen: Alles plätschert ziellos vor sich hin, Reed?s Gesang ist gewöhnungsbedürftig, das Geriffe von Metallica wirkt einfallslos und irgendwie will das alles nicht zusammenpassen.

    ?Pumping Blood? beginnt ebenfalls belanglos, doch der ruhige Part in der Mitte des Songs lässt mich zum ersten mal aufhorchen: Diese Stelle kommt recht atmosphärisch rüber. Und als sich Metallica langsam wieder in lautes Geriffe hineinsteigern, funktioniert das ganze plötzlich überraschend gut.

    ?Mistress Dread? fehlt es leider an Abwechslung, der recht stimmungsvolle Einsatz der Orgel geht durch das einfallslose Geriffe leider total unter.

    Dann folgt meiner Meinung das erste Highlight des Albums: ?Iced Honey? schafft eine durchaus düstere, bedrückende Atmosphäre und ist nicht unnötig in die Länge gezogen.

    Noch besser gefällt mir ?Cheat On Me?. Richtig toller, ruhiger Anfang, der Song steigert sich konstant und es entsteht tatsächlich eine gewisse Intensität. Metallica und Reed stehen sich nicht, wie z.T. bei anderen Songs, gegenseitig im Weg, sondern werden zu einer richtig schlagkräftigen Einheit. Man könnte bemängeln, dass der richtig grosse Ausbruch am Ende fehlt, aber auch so schafft es der Song in den über 11 Minuten keine Langeweile aufkommen zu lassen. Definitiv das Highlight von ?Lulu?!

    ?Frustration? wirkt zunächst etwas ziellos und zerfahren - überrascht dann aber im letzten Drittel mit einem ziemlich guten Riff, das den Song dann doch noch rettet.

    ?Little Dog? ist sehr ruhig gehalten und lässt sich mit Hörspiel trifft Ambientmusik recht gut beschreiben. Muss man sich drauf einlassen, ansonsten dürfte man sich langweilen.

    Der Anfang von ?Dragon? geht in eine ähnliche Richtung, allerdings mit leicht noisigen Gitarren im Hintergrund, was durchaus zu gefallen weiss. Dann lässt sich der Song allerdings zu viel Zeit um sich zu steigern und wird recht zäh.

    ?Junior Dad? verliert sich schliesslich vollends in Ambient-Soundcollagen, was mir persönlich sehr gut gefällt und stellenweise wie eine light-Version von Earth daherkommt.

    Fazit: Durch die vielen negativen Kritiken und da ich weder ein besonders grosser Fan von Metallica noch von Reed bin, hatte ich keine grossen Erwartungen an das Album. Als Freund von experimenteller Musik und Bands, die sich immer wieder neu erfinden (Boris, Ulver?), habe ich dem Werk eine Chance gegeben. Und siehe da: Trotz dem einen oder anderen anstrengenden oder langweiligen Moment ist ?Lulu? insgesamt gar nicht mal so schlecht geworden. Ich kann jedem empfehlen, sich das ganze mal in Ruhe anzuhören, sich darauf einzulassen und sich ein eigenes Urteil zu bilden. Vielleicht werde ich mir das Album jetzt sogar zulegen?

  • Tolles Album

    Written on 17. November 2011 by Don Pérignon.

    Das Interessanteste, das beide seit Jahren abgeliefert haben. Mutig!!

  • i love it!

    Written on 15. November 2011 by missy.

    ich liebe es, wenn ein projekt die nation spaltet! so muss es sein ^^ aber ehrlich: lasst doch den künstler die freiheit, mal was auszuprobieren...!

  • naja

    Written on 15. November 2011 by ....................ddd.

    Sicherlich könnte man das Album ein Kunstwerk nennen, daß aber ausschließlich Lou Reed Fans vertsehen werden. Irgendwie besteht das ganze Album aus ein wenig Chaos.
    Ein eher anspruchsvolles Album das ich als Metallica Fan nicht ganz auf die Reihe bringe. Man muß es sich wahrscheinlich öfter anhören um sich ein Gesamturteil daürber bilden zu können. Ich hoffe ich kann daß. Im großen und ganzen Schade!

  • gähn

    Written on 14. November 2011 by Dave Mustaine.

    und ich dachte,Metallica hätten mit St. Anger ihren Tiefpunkt erreicht. Das Teil geht sofort in den CD Schredder.

  • Meinung

    Written on 13. November 2011 by Mandala Jim.

    Groß war die Überraschung als verkündet wurde, dass zwei Legenden für ein Album aufeinander treffen. Über METALLICA braucht man wohl nicht mehr viele Worte verlieren, haben sie doch so manch Klassiker geschrieben, aber in den letzten Jahrzehnten mehr polarisiert als sonst was. LOU REED hingegen ist vielleicht nicht jedem bekannt. Seit den 60ern musiziert der Mann bereits und kann dementsprechend eine extrem lange Diskografie vorweisen. Erst mit THE VELVET UNDERGROUND und dann sehr erfolgreich solo. In den letzten Jahren wurde es aber etwas ruhiger um den 69-jährigen.

    Beide Seiten betonten im Vorhinein, dass es sich hier um ein Projekt handle, dass nichts mit dem normalen Schaffen der Musiker zu tun haben wird. Mit großer Spannung erwartete man also "Lulu", dass sich thematisch um die Frank Wedekind Dramen "Erdgeist" und "Die Büchse Der Pandora" dreht - also ein Thema, das viel hergeben sollte, möchte man meinen.

    Durch die recht grob gespielten akustischen Gitarren gleich zu Beginn bestätigt sich die Aussage, dass man weder METALLICA, noch LOU REED im herkömmlichen Sound zu hören bekommt. Lou fängt zu quatschen an und erinnert etwas an JOHNNY CASH, bis dann ein rockiges, aber recht langsames Riff einsetzt und James Hetfield gibt hier sofort die schlechteste Gesangsleistung seines Lebens ab. Da freut man sich, wenn Lou wieder anfängt - oder doch nicht! Der Kerl kann doch singen, doch hier sülzt er entsetzlich in den unterdurchschnittlichen Song rein. Grausam - Skip. "The View" beginnt hingegen mit düsterem und deftigem Riff, aber Lou kann es nicht lassen und jammert weiter uninspiriert in die Platte rein. Fünf Minuten Monotonie sind auch nur schwer am Stück zu ertragen, denn das Riff ändert sich im Verlauf nur marginal.

    An diesem Punkt fragt man sich schon, was Lars Ulrich geraucht hat, als er so Aussagen tätigt wie: "Das ist nicht nur das Beste, was wir jemals gemacht haben, sondern das Beste, was jemals irgendwer gemacht hat." - ab in die Behandlung Lars. Und leider wird es nicht viel besser, denn abgesehen von ein paar ganz passablen Riffs bekommt man nicht viel zu hören, denn Lou zerstört diese paar mit seinem uninspirierten und unentwegten Gebrabbel und James hat bei seinen wenigen Einsätzen auch nichts zu bieten. Klar, es ist ein Experiment, es soll etwas Neues und Anderes sein, doch würden nicht diese Namen auf dem Cover stehen, würden wohl ein paar Hundert Exemplare im Underground wuseln und wohl echt selten angehört werden. Verkaufen wird sich dieser halbgare Schrott dennoch wie warme Semmeln. Und auch die ersten Fanboys, die diese Soundcollage in alle Himmel loben, wurden bereits gesichtet.

    Aber noch ein paar Eindrücke: "Pumping Blood" wird seinem Namen gerecht, denn die Rhythmik ist wirklich pumpend, das Riff erinnert schon mehr an METALLICA, doch bald bekommt man das gewohnte Gequatsche serviert. "Mistress Dread" ist ein roher Thrasher, mit einfachem Riff und wildem Drumming - und ja, einem vor sich hin brabbelnden Lou. Aber auch hier schaffen es James und Kirk nicht ein zweites Riff zu verwenden. "Iced Honey" ist der erste Lichtblick. Ein melodisches Rock-Riff und der Sänger schafft es sogar ausnahmsweise mal zu singen ' Respekt! Mehr als Durchschnitt ist das dennoch nicht. Das überlange "Cheat On Me" ist ein experimentaler Rocker, der seine Momente hat, aber über die ganze Länge dann doch etwas langweilt, "Little Dog" sollte so ziemlich jedes störrische Kleinkind sofort einschlafen lassen und "Junior Dad" liefert in seinen fast 20 Minuten auch nur wenige Lichtblicke.

    Manch einer sagt, METALLICA haben ihren Zenith bereits nach "And Justice For All" überschritten. Egal, ob man sich dieser Aussage anschließt oder nicht - "Lulu" ist der absolute Tiefpunkt der Band. Auch wenn man die Namen hinter diesem "Ding" ignoriert, ist das unterstes Songwriting-Niveau, das keiner mit musikalischem Verstand braucht. Bitte hört euch das Ding vorerst online an, bevor ihr, James, Lars und Co. wieder das Geld in den sowieso schon viel zu dicken Hintern reinschiebt. Investiert die Kohle doch lieber in Bands, die auch ernst meinen, was sie auf eine Platte pressen.

  • l'absurde

    Written on 13. November 2011 by Robb.

    avec St Anger on croyait avoir entendu un des plus mauvais album de metal de tout les temps, mais la y ont reussi a faire pire!! c'est quoi se délire, pourquoi pas iron maiden et U2 judas priest et george michael ehhhh non si l'album etais instrumental sans lou reed, sa irais mais la y parle tout le long bon vivement le prochain vrai metallica.

  • was soll das?

    Written on 13. November 2011 by so'n schmarrn.

    abartig schlecht

  • das ist einfach...

    Written on 13. November 2011 by Koppernikus.

    ...nur noch schlecht. punkt

  • Übertrieben...

    Written on 11. November 2011 by Pugi.

    Grundsätzlich finde ich solche Projekte nicht schlecht. Jeder Künstler sollte die Freiheit haben sich zu entfalten und ausprobieren. Das Resultat ist schlussendlich Geschmakssache. Dieses Resultat finde ich übertrieben schlecht.

  • Frech..

    Written on 11. November 2011 by Martin.

    wie hier einige behaupten, dass solche, die den "gefällt-mir-nicht-button" anklicken automatisch keine Ahnung von musik haben. Tragen wir doch mal die Fakten zusammen: Alle Mitglieder von metallica sind längst Millionäre. Wenn sie ein solches Album machen, dann lediglich zum Selbstzweck und dass man wieder mal über diese geistig armen Typen schreibt. Dass Metallica einfach kein gutes Album rausbringen, wenn sie mit anderen zusammenarbeiten, haben sie ja mit dem furchtbaren S&M bereits bewiesen. Dort passte auch nichts. Und an alle Lou Reed Fans: hört ihn euch doch an! Wer will schon einen gealterten Mann brabbeln hören! Ich mochte Leute noch nie, die alles des Kunstes Willen als Kunst bezeichenen. Dies ist keine Kunst, lediglich eine Selbstbeweihräucherung, über die sich der Kunstsammler und Hobby-Drummer Ulrich wohl ins Fäustchen lacht...

  • Flop

    Written on 11. November 2011 by Mark.

    Fand Lou Reed schon immer massiv überschätzt, ein v.a. von Kritikern gehypter Musiker, der ansonsten kaum grosse Songs zustande brachte. Dass die Band mal was anderes machen will, finde ich ok bzw. gut. Aber bitte nicht so und nicht mit so einer Nulpe. Lieber z.Bsp. mit alten Bluesern die wirklich was darstellen und was können. Metallica sind völlig orientierungslos geworden, hat man den Eindruck. Bzw. man will immer mal wieder zwanghaft und verkrampft "originell" und "Kunst" sein. Das funktioniert bei ihnen weniger, Schuster bleib bei deinen Leisten.

  • Egal

    Written on 10. November 2011 by Anonymous.

    Metallica haben wohl einen Status erreicht, in dem man ausprobieren und sich künstlerisch ausleben kann. Völlig frei, ohne Anspruch, Fans zufriedenstellen oder irgendeiner Erwartung genügen zu müssen. Wenn sich zwei solche Urgesteine zusammentun ist eine urteilende Kritik schlicht überflüssig. Schön sind sie noch dabei und schön, bringen sie (wieder) mal was anderes. Egal, wems gefällt, interessant ist es allemal.

  • schlimm

    Written on 10. November 2011 by paul.

    eifach schlimm

  • met

    Written on 10. November 2011 by metaldodo.

    In irgendeiner Doku, ich glaube über Michal Jackson sagte jemand aus dem Musikbusiness"....stellen Sie sich vor, egal was Sie tun, alle in Ihrem Umfeld feiern Sie dafür und vermitteln Ihnen permanent das Gefühl, dass Sie der Größte sind und alles was Sie tun einfach genial ist. Wie wollen Sie da Bodenhaftung zurückerlangen...."
    Ich sehe das genauso. Würde mir ein Freund diesen Mist vorspielen würd ich ihm sagen, dasss meine Lebenszeit zu begrenzt ist, um mit diesem Machwerk zu vergeuden. Und nur weil Metallica draufsteht werd ich meine Meinung nicht ändern. Für alle , die jetzt dissen wollen: ich halte mich für durchaus in der Lage "sperrige" Kunst zu würdigen und Gefallen daran zu finden, aber nur weil etwas "sperrig" ist, ist es noch lange keine Kunst und man reflexartig von sich gibt" Du verstehst dass halt nicht" Rief nicht ein Kind im Märchen "der hat ja gar nichts an"???

  • Ojeminee

    Written on 10. November 2011 by krtikbanause.

    Es mag Leute geben, die das Kunst nennen, aber ich kann das nicht mehr Musik nennen!
    Wenn diese Scheibe nur von Metallica veröffentlicht worden wäre, hätte ich sie ziemlich gut gefunden. Aber das dermaßen senile Gebrabbel von Kollege Lou Reed, was obendrein auch noch sowas von unmusikalisch und unrhythmisch ist, ist echt zu viel!

    Diese CD war ein absoluter Fehlkauf!!!

  • Kritik

    Written on 10. November 2011 by Dieter.

    Wow...ich hatte die Gelegenheit, in diese Scheibe reinzuhören und bin im Nachinein froh, mir das Ding nicht gekauft zu haben.
    Das Ding ist gewollt künstlerisch, die Musiker versuchen sich hier bewußt an einer sperrigen, anspruchsvollen Scheibe - und versagen auf ganzer Linie. Das Ergebnis ist zwar sperrig, aber einfach nur düsteres, langweiliges Geschwurbel ohne Spannung, ohne Höhepunkte. Lou Reeds Gebrabbel unterlegt mit langsamen Metallica - Riffs, dass sich quälend langsam aus den Boxen windet und kein Ende zu nehmen scheint.
    Als Fan sowohl von Metallicas Meisterwerken der ?80er als auch von anspruchsvollem Zeug (Psychotic Waltz ftw!) war ich auf die Scheibe durchaus gespannt. Dies ist aber klar die musikalische Enttäuschung des Jahres.
    Ohne die grossen Namen auf dem Cover würde sich absolut niemand für dieses Machwerk interessieren.
    Das Beste was man über das Album sagen kann ist dass es einen neuen musikalischen Stil erschafft - nennen wir es Brabbel-Metal.

  • Metal up your ass!!

    Written on 09. November 2011 by Sepp Balter.

    Die mit Abstand beste Scheibe der Kalifornier! Und mit Lou Reed endlich den passenden Sänger gefunden. Weiter so Jungs das ist Metal up your ass!!!

  • wow

    Written on 09. November 2011 by senior.

    absolut der hammer, was da zwei rock/metal-götter zusammen auf die beine gestellt haben! sie haben gemacht, was sie machen wollten, nicht mehr und nicht weniger! was dabei rauskommt ist dermassen schräg, dass man schon den hut ziehen muss, dass so was mit einem lächeln auf den markt gebracht wird um sämtliche fans vor den kopf zu stossen. ehrlich, ich hab's versucht, wollte mir die scheibe zwecks objektiver beurteilung in voller länge reinziehen. aber keine chance, ich habs nicht geschafft. selten solchen schrott gehört. eigentlich gehört die scheibe gerade wegen des schrotts darauf in den musikolymp. unterm strich: zum mut von lou reed und metallica, sowas aufzunehmen kann man nur staunen, zum inhalt kann man nur den kopf schütteln. und da es hier um die musik geht, kann es nur eine schlechte bewertung geben. jedenfalls von mir, aber ich glaube, ich werde nicht der einzige sein...

  • Kunstbeflissen

    Written on 09. November 2011 by Grudge.

    Da haben wir wieder diese Konstellation, weisse Leinwand wird blind mit roten Farbtupern besprengt, und der "kunstbeflissene weltoffene Intellektuelle" suhlt sich darin, dem absolut verständnislosen Mainstream klarzumachen, wieviel Kunst darin steckt. Daheim hat er keine Bilder, höchstens Fotografien, weil er von Malerei eigentlich gar nichts versteht.

    Musikalisch , kompositorisch einfach grauenhaft schlecht. Wenns pure Provokation sein soll., okay, Zweck erfüllt........

  • autsch....

    Written on 08. November 2011 by Henning.

    was für eine musikalische Entgleisung, oder sollte man es als Unfall ansehen. Der Grad zwischen Kunst und überbewertem Geräusch Zirkus ohne richtige Artisten ist halt ziemlich schmal!

  • Supi

    Written on 08. November 2011 by Will the Kill.

    Danke für dieses geniale Stück Musik.
    Für mich die Platte des Jahrtausends.

  • Schrott

    Written on 08. November 2011 by Dinu.

    Kein Mensch braucht sowas. Metallica schrammeln rum wie ne Schülerband und Lou gähnd ins Mikro.

  • Aber nein doch

    Written on 08. November 2011 by Andi.

    Sorry, aber schlechte Songs bleiben schlechte Songs. Auch wenn man es als Kunst betitelt oder Poesie. Schlechte Songs bleiben schlechte Songs. Egal welche Namen auf dem Cover stehen. Das Album wird nur verkauft weil Metallica drauf steht. Ansonsten würde man es als eine Frechheit betiteln solchen Schrott zu veröffentlichen. Seid doch bitte ehrlich. Gut ist das wirklich nicht.

  • wir fans...

    Written on 08. November 2011 by franzli.

    ...die die Scheibe nicht mögen sind offen für neues. wir finden dieses album einfach nur schlecht. beschimpft uns 'gefällt-mir-nicht-button-benutzer doch nicht immer gleich als konservativ! danke!

  • velvet today?

    Written on 07. November 2011 by nico.

    lou reed... who else

  • Geilo

    Written on 07. November 2011 by Ursus.

    Ich habe das Album 2 mal durchgehört. Das erste Mal im Auto, da fand ich es nicht so toll! Wenn man das Album aber zu Hause in hoher Lautstärke hört, ist es einfach nur genial!!! Und headbangen kann man auch. Also, seit einfach offener, liebe Fans!

  • Problem

    Written on 07. November 2011 by kneubülll44.

    Das Problem ist einfach selbst wenn man es als eigenständiges Album anschaut ist es mehr als schlecht..

  • Nicht Metallica!!

    Written on 07. November 2011 by Lustiger Gurkensalat.

    Leute, das ist nicht das neue metallica album. Das scheinen hier aber die wenigsten gerafft zu haben! Das ist schlicht und einfach ein Projekt zwischen lou reed und metallica. Deshalb kann man, meiner meinung nach, vergleiche zu früheren metallica alben nicht gelten lassen, weil es ein eigenständiges projekt ist.

  • Was soll denn das sein?

    Written on 07. November 2011 by El_Soup.

    Naja, wenigstens war der Abstieg vorhersehbar. Seit dem unglaublich schlechten St. Anger ist diese Band ungefähr so unnötig und musikalisch wie ein Laubbläser. Wenigstens wissen sie, wie man die Fans so richtig vergraulen kann. Absolute Frechheit! War mal ain Fan...

  • naja

    Written on 05. November 2011 by Kantondualtepimmäl.

    iced honey und frustration sind ganz gut der rest ist mehr als schlecht... daher:

  • damage

    Written on 05. November 2011 by metalmetametal.

    Mistress Dead erinnert mich vom Sound an Damage Inc. Ach das waren noch Zeiten...

  • was ist das?

    Written on 05. November 2011 by werner.

    pumping blood ......pömping blööd... pämping bloäd... so etwas selten peinliches und untalentiertes habe ich in meinen 42 Jahren,zum Gück, noch nie zu Ohren gekriegt... hahaha

  • weder Fisch noch Vogel

    Written on 05. November 2011 by LoadAndReloadAreBetter.

    Lou Reed Fans dürften sich über den komischen Sound im Hintergrund aufregen, Metallica Fans (oder Musikfans im allmgemeinen) dürften sich über den Sprechgesang tierisch aufregen, der nicht mal im Takt der Musik daherkommt.

  • Zusammenarbeit

    Written on 05. November 2011 by Wannholle.

    Lou Reed endlich mit einer guten Band!
    Metallica endlich mit einem guten Sänger!
    Gute Zusammenarbeit

  • V.O.L.L.S.C.H.R.O.T.T.

    Written on 05. November 2011 by Lala.

    weiter gibts da nichts zu sagen

  • Kunstbanause??

    Written on 05. November 2011 by kirill.

    Bin ich ein Kunstbanause, wenn die Platte in meinen Ohren so klingt, als würde man in einer Messie-Einzimmerwohnung eines versoffenen Opas sitzen, diesem beim Brabbeln von verquasten Versatzstücken von einst gelesenen Gedichten, die ziellos in den schnapsgefluteten Resthirnzellen herum schwirren, zuhören, während nebenan eine mäßige Metalband verzweifelt versucht, das langweiligste Riff ever so oft zu wiederholen, wie es geht?
    Die wahrscheinlich schlechteste Platte dieses Jahres... Und zum Thema Konzeptalbum, JA es ist ein Konzeptalbum aber sicherlich kein nennenswertes das man sich anhören müsste...
    Wer sich wirklich mal mit grandiosen Konzeptalben auseinander setzen möchte die auch mit Kunst zu tun hat soll sich mal Mastodon mit den Alben der vier Elemente ausseinadersetzen..

  • Sorry Lou....

    Written on 04. November 2011 by loufeed.

    Ich mag deine Alben aus der vergangenheit ja wirklich gut, blue mask, set the twilight reeling, ecstasy, new york usw.....aber das hier ist einfach ein fehlschlag. künstlerisch natürlich top, aber das ohr muss auch hinhören und fühlen koennen. bei diesem sound fühle ich gar nichts. morddrohungen von dummen metallica fans und unterbelichteten menschen sind unfug. man muss sich aber nicht wundern wenn man zu einem messer oder ne pumpgun greifen will wenn man diesen sound hört. schon mit the killers klang es einfach grauenhaft. mach doch wieder soloalben. und metalica sind sowieso schon lange vorbei. schade....

  • Wer Ohren hat, der höre...

    Written on 04. November 2011 by Mäck.

    View, Iced Honey, Frustration, Dragon, Junior Dad (Ambient vom Feinsten) sind einfach nur schön und wirklich genial (nicht für den Durchschnitts-Metaler oder Charts-Hörer sondern für Leute ohne Scheuklappen). Ich denke Lou Reed Fans wird das Album sehr gut gefallen. Sicher besser als alles was er die letzten 20 Jahre verzapft hat.
    Hut ab meine Herren.

  • master of p piece

    Written on 03. November 2011 by brandauburg.

    hey since floyds 1974 conceptalbum 
    what a great idea met rules such as louthats
    the record eveebody talks. i listen 40x
    now ...andceverytime i say myself didi i hear that or that tone allrady. k i am 50 oldscool
    oorr. lets say ok its art. butis it good soynding
    it is indeeed

  • Fremdschamanrotrid

    Written on 03. November 2011 by granit.

    Einfach nur peinlich und überheblich...

  • Na ja...

    Written on 03. November 2011 by Marlowe.

    Kann mir schon vorstellen, dass das manen Leuten gefällt. Mir gefallen die alten Sachen von Metallica besser.

  • Highlight

    Written on 03. November 2011 by Gläubiger.

    Für mich das Highlight des Jahres !
    ...hoffe auf Fortsetzung.

  • Langsam gefällts

    Written on 03. November 2011 by Petr.

    Am Anfang hatte ich etwas Mühe.
    Doch nun hör ich das Album ununterbrochen.
    Es gefällt mir mittlerweile sogar sehr sehr gut.
    Zwischendurch hat es einfach Momente die GENIAL sind und mich die Repeat-Taste immer wieder drücken lässt.

  • ausprobieren?

    Written on 02. November 2011 by doktor fuzz.

    Ausprobieren ist in sich gut. Leider ist dieses Resultat weit entfernt vom gut sein.

  • was erwartet ihr!

    Written on 02. November 2011 by Nina.

    Was manche Fans erwarten ist mir schleierhaft. Es ist ein sehr kontroverses Album und wer erwartet, er höre "reine" Metallica oder "reine" Reed Songs solls einfach bleiben lassen! Finde gut, dass Musiker sich entfalten und ausprobieren...Musiker die jahrelang nur in ihrer Schiene fahren und weder rechts noch links sehen, find ich langweilig! Dann kommen wieder die altbekannten Motzereien gegen Metallica...ach ja wie schlecht und bla bla bla... wisst ihr was, niemand zwingt euch Metallica zu hören. Musik entwickelt sich weiter und sollte nicht auf einem Level stehen bleiben, sonst läuft was falsch! Gibt genug Bands die jahrelang immer gleich tönen und langweilig werden! Kein Spektrum, nichts!

  • Häää???

    Written on 01. November 2011 by Urselinchen.

    Was soll das sein....... Lou Reed war mir bislang als sehr guter Musiker bekannt. Genauso wie Metallica bisher eigentlich auch als gut zu bezeichnen waren. Aber das " Werk " das hier von Metallica/Reed abgeliefert wurde hat mit Musik eigentlich nichts zutun. Der Gesang, insofern man ihn als solchen bezeichnen kann, ist dermaßen schlecht. Er steht in keinem Bezug zur Musik. Alles wirkt irgendwie Halbfertig bzw regelrecht Disharmonisch. Zu Metallica muß ich auch sagen das ihre Alben von mal zu mal schlechter werden. Sollten sie an ihre Musikalischen Grenzen gestoßen sein ? Experimente gab es schon viele in der Musikgeschichte, aber das hier ist einfach nur Schrott.
    Ich persönlich kann jedem nur abraten sich das Album zu zulegen.

  • LULU

    Written on 01. November 2011 by Urs.

    Also, ich finde das Album ganz o.k!!! Der Sound ist absolut geil, der Gesang ist gewöhnungsbedürftig. Finde es aber toll, dass Metallica hier etwas neues versuchen! Klar sind die vier ersten Alben die besten, aber das ist ja meistens bei allen Bands so. Was ich aber vermisse, sind geile Solos. Bin gespannt auf das neue Album, welches ev. schon nächstes Jahr erscheint!!!

  • Spannend

    Written on 01. November 2011 by Arkey.

    Nach dem ersten Reinhören hier auf dieser Seite dachte ich mir, ich bestelle dieses Album besser mal nicht. Doch aufgrund der kontroversen Diskussion hier und in den Medien (der Bericht darüber im Tagi ist besonders zu empfehlen) musste ich es doch bestellen. Und ich bin froh darüber! Ein äusserst spannendes Werk, das man besser nicht im shuffle des iPods hört, sondern an einem Stück, wie es sich für ein Konzeptalbum dieser Art gehört. Es ist völlig klar, dass die Meinungen stark auseinander gehen und das ist auch gut so. Ich gehe schwer davon aus, sowohl Lou Reed als auch Metallica haben mit dieser Reaktion gerechnet. Ich für meinen Teil spüre beim Hören eine tiefe Leidenschaft der Musiker und die Atmosphäre reisst mich mit. Doch wie gesagt, nicht beim zufälligen Anbspielen einzelner (Bruch-)Stücke, sondern beim Eintauchen in das ganze Kunstwerk.
    Fazit: Top oder Flop, etwas dazwischen ist meines Erachtens nur schwer möglich.

  • schön

    Written on 01. November 2011 by pump.

    dräckig wie isch das gange det wo sies loch hät händ anderi liidäschaft!

  • Grottenschlecht

    Written on 01. November 2011 by RSC.

    Meine Fresse ist das schlecht!Velvet Underground Ok Metallica bis zur schwarzen Scheibe Ok aber das hier schlägt St.Anger in sachen Schlecht ja noch dachte nicht das dass geht aber es ist so

  • Rohstoffverschwendung

    Written on 01. November 2011 by angstfabrik.

    Metallica versuchen wieder einmal mehr das Rad neu zu erfinden,mit pseudo intelektuellem Gesangs Geschwurbel diesmal, Lou Reed hin oder her.Dabei sollten sie doch einfach wieder einmal das machen wofür sie bekannt geworden sind---Metal pur.

  • Etwas Positives hat die CD schon ....

    Written on 01. November 2011 by PETE "LULU" .

    Na ja , ich war auch recht entäuscht als ich die CD 1,2 ja dreimal gehört hatte , sie will einfach nicht zünden . Musikalisch sind ein paar gute Sachen darunter , z.b. "Iced Honey" , aber ich denke die CD wird in meinem Regal zimlich verstauben . Am meisten entäuscht bin ich von Lou Reed , hätte von ihm doch mehr erwartet , also Iggy Pop und inbesondere David Bowie sind heute um meilen besser als Lou , der nurnoch ein schatten seiner selbst ist . Was METALLICA betrifft , ein grosses Lob an den Mut und den kreativen Willen ,aber ihr hättet besser was mit Tom Waits gemacht , das wäre sicher besser gewesen . ABER ETWAS POSITIVES HAT DIE CD SCHON .....JETZT FINDET MAN "ST.ANGER" GARNICHT MEHR SO SCHLECHT ........

  • warum...

    Written on 01. November 2011 by Nickelnimmer.

    Auch mit dem besten Willen funktioniert diese CD nicht. Unabhängig davon, ob man Lou Reed oder Metallica-Fan ist. Es ist weder Fisch noch Fleisch, sondern irgendetwas dazwischen, geschmackloses Füllmaterial eben.
    Und was das ganze mit Kunst zu tun hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Sicherlich gibt es Alben, die erst nach mehrmaligem Hören sich entfalten, aber wenn sich nach dem dritten Mal immer noch die Fußnägel hochrollen, dann hat's keinen Sinn mehr. Vielleicht hätte man Metallica auf die linke Spur und Lou Reed auf die rechte Spur legen sollen, und jeder kann sich dann die Version anhören, die er möchte. Damit wäre wahrscheinlich vielen geholfen. Aber so ?
    Eine der überflüssigsten Veröffentlichungen, die ich bisher in den Händen gehalten habe. Und jetzt steh ich vor dem Problem, daß ich diese CD irgendwie wieder loswerden muß, weil sie für mich einfach nur Schrott ist. Naja, das Jewelcase kann man aufheben, und die CD eignet sich vortrefflich als Bierglas-Untersetzer. Wenigstens etwas.....

  • Lou Reed

    Written on 01. November 2011 by Werdekind.

    Ich höre beide seit langen Jahren, Lou Reed und Metallica, und habe belustigt diverse Rezensionen des Albums durchgelesen: Leute, was erwartet Ihr? Wer nur irgendeins der letzten Lou Reed-Alben kennt, kann sich über den Sprechgesang nicht wundern. Mir hat das Album Spaß gemacht, es hat mich beeindruckt und natürlich ist es sperrig, fordernd und allgemein kein Kinderkram (schon gar nicht textlich). Lieber wäre mir allerdings gewesen, sie hätten Sachen wie "Pumping Blood" und auch "Mistress Dread" weggelassen, bei "Dragon" beispielsweise und bei dem an sich gelungenen, aber eben doch zu langen "Junior Dad" gekürzt. Auf diese Weise hätte ein hervorragendes 50-Minuten-Album entstehen können. Meiner Meinung nach trotzdem das beste Reed-Album seit "Set the Twilight Reeling" (1996) - ich höre das Ganze eher als Reed-Album denn als Metallica-Album -, und ich ziehe den Hut vor Metallica, dass sie sich drauf eingelassen haben (denn sie wissen: ihre Anhängerschaft ist konservativ). Denjenigen, die das Album verschreckt, weil sie Reed nicht kennen, würde ich gern ein paar hörenswerte Anspieltipps aus seiner späteren Schaffensphase (das erste Velvet-Underground-Album ist ja von 1967) mit auf den Weg geben: "Halloween Parade" und "Beginning of a Great Adventure" von "New York" (1989), seinem meiner Meinung nach besten Album (die Frühphase eingeschlossen!); "Gassed and Stoked" von "Magic and Loss" (1992); "NYC Man", "Trade In" und "Adventurer" von "Set the Twilight Reeling" (1996), seinem meiner Meinung nach zweitbesten Album; den Opener "Paranoia Key of E" von "Ecstasy" (2000). Bei Reed Solo gibt es einiges zu entdecken, musikalisch und lyrisch! Von "The Raven" (2003) würde ich allerdings eher die Finger lassen.

  • Kunst?? Ja Kunst!!

    Written on 01. November 2011 by Mustaine.

    Mir ist aufgefallen, dass viele Metallica Fans Lou Reed gar nicht kennen. Der Kamerad hat, als Metallica 1981 anfingen schon 14 Alben veröffentlich, teils Durchschnitt...teils Meisterwerke, mit Velvet Underground und auch Solo Musikgeschichte geschrieben. Im Gegensatz zu den Metallica Fans, hat die Band selber erkannt,dass sie mit einer Legende zusammen spielen. Also trifft Legende auf "Legende" und machen mal nicht was man von ihnen erwartet. Ja und? Leute, seid mal ein wenig toleranter, auch ihr Lou Reed Fans. Seid begeistert oder schockiert...genau das ist es was Kunst von Mainstream unterscheidet!! Bleibt wie Lou und Metallica unberechenbar!

  • Shine

    Written on 01. November 2011 by Metalheadjesus.

    Während man an den Instrumente teilweise den guten alten Klang vergangener Alben hört und sich auf ein Lied aller Metallica freut, wird diese Hochstimmung und Vorfreunde durch ein einziges Wort von Lou Reed zunichte gemacht. Scheinbar ohne jegliches Rhytmusgefühl erzählt (singt wäre übertrieben)Lou Reed hier seine Geschichten und die Jungs ,wegen dennen ich mir dieses Album eigentlich gekauft habe, können noch so gut spielen (wobei das auf dieses Album auch nicht vollständig zutrifft) es kling schlicht und ergreifend schlecht.

  • Kritik

    Written on 01. November 2011 by Frankwerdinger.

    Man kann ja alles von zwei Seiten sehen, liebe Metallica und Lou Reed Fans. Als Wegbegleiter von beiden von Anfang an, muss man ganz klar feststellen, dass es definitiv kein Metallica-Album ist! Herr Reed hat sich eine Begleitband ausgesucht und seine Wahl ist auf Metallica gefallen und die fanden das ok, sonst hätten's ja nicht mitgemacht. Soviel zu den Fakten. Über das Musikalische kann man natürlich immer geteilter Meinung sein, die Geschmäcker sind halt verschieden.
    Auf die Metallica-Fraktion muss man nicht weiter eingehen, ist klar dass die enttäuscht sein müssen, bei dem was da zu hören ist. Aber was habt ihr erwartet?
    Die Lou Reed-Fraktion hat ja schon mehrmals beschrieben, dass es das beste Album seit 20 Jahren von Herrn Reed ist. Dem stimme ich zu, denn in den letzten 20 Jahren hat er nur bodenlosen Mist herausgebracht. Das sage ich als Fan der ersten Stunde. Auch was er hier zum Besten gibt ist meilenweit von dem entfernt, was er schon zu leisten im Stande war! Der Herr hat schon einiges hinter sich und das hört und spürt man. Da ist nix mehr mit Feuer und Innovation, da ist nur noch Langeweile und Selbstkopie. Aber wie gesagt, das ist alles subjektiv, der nächste Rezi-Schreiber hört's wieder ganz anders. Ich sehe es als gescheiterten Crossover-Versuch, der sicherlich Metallica mehr schadet, als es Lou Reed nützt. Man sollte die CD schon mehrmals hören und sich vor allem darauf einlassen wollen, um dann für sich persönlich entscheiden zu können. Für mich ist der Hauptgrund der Ablehnung, dass diese zwei Stilrichtungen einfach nicht zusammen passen, bzw. die Herren haben es in meinen (Augen) Ohren ganz einfach nicht hinbekommen.
    Es lebe der unterschiedliche Musikgeschmack !!!

  • Vorsicht

    Written on 31. October 2011 by Reto.

    Man darf nicht vergessen, dass das Ganze nicht unter dem Banner Metallica läuft. Wenn dem so wäre, würde ich auch sagen schmeisst den neuen Sänger raus und macht einige Jahre Pause. Aber so ist und bleibt es ein Sideprojekt.

    ...ich frage mich nur, wie die Band und Reed für diese Scheibe eine Plattenfirma gefunden haben.

  • Geil

    Written on 31. October 2011 by Donsappa.

    schräg, habe aber von Lou Reed nichts anderes erwartet

  • Schade

    Written on 31. October 2011 by MartinHauser.

    Was habe ich dieses Album herbeigesehnt? Als alter Metallica und auch Lou Reed Fan war ich sehr gespannt,aber was die Typen hier abliefern ist Schrott hoch drei! Das kann man sich nur erlauben, wenn man sich keine Gedanken mehr um Kohle oder Kritik machen muss. Mit Selbstverwirklichung, Kunst oder Können hat diese Scheibe rein gar nichts zu tun. Gelangweilte Millionäre die rumjammen und meinen , der Fan wird es schon kaufen. Wird der wohl auch tun aber ob der dann nicht genauso enttäuscht sein
    wird wie ich es bin, das ist die Frage. Für mich ist Lulu die schlechteste Scheibe des Jahres. Schade-hoffentlich werde ich die Cd wieder los. Hat jemand Interesse? Ist nur 1xabgespielt.

  • Hammerteil,

    Written on 31. October 2011 by m.s..

    in welches man(n) eintauchen muss.

  • Was habt ihr denn erwartet?

    Written on 31. October 2011 by Ano.

    ...etwa progressives Gefrickel ?
    ...oder Death-Metal ?

    Die CD hört sich genau so an, wie vermutet.
    Metallica-Musik und Lou Reed, der was vor sich hinfaselt.

    Für mich keine Überraschung und "oh Schreck"... mir gefällts AUSGEZEICHNET.

  • Hammerterteil,

    Written on 31. October 2011 by m.s..

    in welches man(n) eintauchen muss.

  • Hart aber herzlich

    Written on 31. October 2011 by LOLO.

    Geile Scheibe !!
    Scheint aber Einige hier zu überfordern. XD

  • Lulu

    Written on 31. October 2011 by Backfire.

    Metallica sind gestorben, und ich geh ganz sicher nicht an die Beerdigung.

  • GENIAL

    Written on 31. October 2011 by auch kein Praktikant.

    I LOVE IT !!!

  • Eine Kunst für sich - tja...

    Written on 31. October 2011 by Analyse.

    Die Frage, was wohl herauskäme, wenn Lou Reed sich mit Metallica zusammentäte, um ein Album über ein Werk des Dramatikers Frank Wedekind aufzunehmen, wurde bis vor Kurzem noch nie gestellt. Was kaum verwundert. Denn das Szenario erschien noch vor wenigen Monaten ähnlich wahrscheinlich wie ein gemeinsamer Film von Michael Haneke und Roland Emmerich über die Jugendjahre Angela Merkels. Doch nun ist es passiert - und das Internet steht Kopf. Schon das vorab veröffentlichte "The view" sammelte auf YouTube binnen Stunden nach unten gereckte Daumen im fünfstelligen Bereich, und seit das fertige Album komplett gestreamt werden kann, wird das Netz von frustrierten, wütenden und auch amüsierten Kommentaren überschwemmt. Fast alle stammen von Metallica-Fans. Denn vor allem ihnen muss das Kind dieser ganz und gar ungewöhnlichen musikalischen Liebschaft einfach zu abstrus erscheinen.

    Trotzdem sollte man beiden Seiten zunächst einmal Respekt zollen.

    Genauer gesagt Metallica dafür, dass sie sich in diesem Stadium ihrer Karriere als eine der erfolgreichsten Rockbands des Planeten, an etwas derart Avantgardistischem wie "Lulu" beteiligen. Auch dafür, dass sie durchaus einige inspirierte Riffs und Grooves in die von Reed entworfenen Songs hineinpacken. Dem 69-jährigen Veteranen hingegen, der sich seit dem Ende von The Velvet Underground als schwer greifbares Chamäleon durch den Musik-Untergrund schlängelt, darf man dafür auf die Schulter klopfen, dass er 87 Minuten lang die Rolle des wirr vor sich hin brabbelnden Straßenpredigers durchzieht. Dass er fast durchgehend Intonierung, Harmonien und Refrains verweigert und so den Kunst-Aspekt des Gesamtpakets betont. Aber wie der Internet-Tumult im Vorfeld zeigt, lässt sich über Kunst ja vortrefflich streiten. Ganz besonders über so abgedrehte wie diese.

    Zugegeben: die Mixtur aus monotonem Geriffe, bizarrem Sprechgesang und zuweilen eingestreuten Shout-Parts von James Hetfield ist gewiss nicht darauf ausgelegt, sofort zu gefallen. Hinzu kommen noch Reeds Texte, die einen Kosmos zwischen amüsant, verstörend und pervers bekleiden. "I want so much to hurt you / Marry me / I want you as my wife", schlussfolgert er beispielsweise in "Frustration", das extrem anstrengende "Pumping blood" stellt hingegen die Frage aller Fragen: "If I waggle my ass like a dark prostitute / Would you think less of me?" Man könnte noch dutzende weitere, oft noch seltsamere Textzeilen anführen, um zu belegen, dass "Lulu" wirklich verdammt harte Kost ist.

    Und doch kann es passieren, dass einen dieses Album auf dem falschen Fuß erwischt. Dass es einen einsaugt in seine düstere, verstörende Welt voller schiefer Töne, martialischer Riffs und körperlich beeinträchtigter Huren. So lächerlich manche Augenblicke bei Tageslicht betrachtet auch klingen mögen, beim nächsten Durchgang entfalten sie gleich eine ganz andere Wirkung. Der feiste Hardrock-Groove von "Iced honey" klingt plötzlich wütend, das verhuschte Feedback von "Little dog" entwickelt eine bedrohliche Ader. Und sogar das viel gescholtene "The view" weiß plötzlich zu gefallen. Zumindest bis zu dem Punkt, an dem Hetfield voller Inbrunst brüllend versichert, er sei ein Tisch. Und genau da liegt das Dilemma: Selten lagen Plus und Minus, Genialität und Peinlichkeit, Poesie und Dadaismus näher beieinander als auf "Lulu". Über dieses Kunstwerk dürfte in der Tat noch lange gestritten werden. Ebenso darüber, ob sich beide Parteien damit einen Gefallen getan haben. Wenigstens die eingangs gestellte Frage ist jetzt beantwortet - viel schlauer wird man dadurch jedoch nicht.

  • ne...

    Written on 31. October 2011 by Travis.

    ne lieber nicht. das passt net. meine güte.

  • Übrigens....

    Written on 31. October 2011 by Tim's Struppi.

    ...was ich noch vergessen hab ist: ICH habe nichts anderes erwartet. Ich kenne Metallica seit Ewigkeiten und Lou Reed auch schon eine Weile.
    Ich habe genau so ein Album erwartet und wäre enttäuscht gewesen, wenns anders geklungen hätte. Ich bin zufrieden. Danke an die Götter Metallica und Lou Reed.

  • Hört auf..

    Written on 31. October 2011 by Hämpi.

    Ach hört doch auf dies als Kunst zu betiteln... Das ist lächerlich...Lernt erst mal richtige Kunst kennen und lieben und dann können wir wieder weiter reden...

  • Mir gefällts... na und?...

    Written on 31. October 2011 by Tim's Struppi.

    Ich hab richtig Spass an dem Album.
    Lou Reeds kranke Vocals / Texte sind einfach der Hammer. Metallicas Musik, das Beste seit langem. Kann die negativen Reaktionen nur mit "Dummheit", "nicht-gut-finden-woll en-weil-ich-ein-beleidigter-metal- fanboy-bin", "keine-Mühe-geben-beim-hinhören-wo llen",.. oder Ähnlichem erklären. Bitte nochmals mehr davon....

  • Nein Danke

    Written on 31. October 2011 by Metalandi.

    Das erste Album von Metallica das keinen Platz in meiner Sammlung finden wird. Ich bin ja offen für neues und für Poesie und so weiter. Aber schlechte und langweilige Musik kann ich auch auf MTV haben. Danke Metallica. Ihr wart mal meine Götter. Das erste mal auch dass ein Album nicht mal ganz Probegehört habe, da ich mich bereits nach dem 3. Track beleidigt gefühlt habe.

  • Kunst in Perkektion!

    Written on 31. October 2011 by Toni Eggmann.

    Was Metallica hier abliefern ist Kunst in Perfektion! Es braucht halt ein bisschen Intelligenz um das zu verstehen. Meiner Meinung nach die beste Scheibe die die Jungs jeh rausgebtracht haben!

  • Mir gefällts

    Written on 30. October 2011 by kein Praktikant.

    Also, ich kann die negativen Kommentare nicht verstehen. Ich hör (vor allem CD 1) rauf und runter und das Zeug geht mir runter wie Öl. Die Texte sind zum Teil pervers genial und total "kaputt". Metallica schütteln sich Riffs aus den Ärmeln, welche ich mir auch auf der nächsten "richtigen" Metallica Scheibe wünschen würde.
    Ihr könnt euch die Scheibe natürlich nicht einfach nur einmal und nur nebenbei anhören.
    Na ja, was solls....
    Ich finds einfach nur geil !!
    BITTE MEHR DAVON !!

  • lool

    Written on 30. October 2011 by johnny.

    Ich glaub das ist n Scherz...und sobald sie Platin kassieren werden sie alle Fans auslachen und sagen "ihr seid so blöde...ihr kauft ja wirklich jeden dreck und schiebt uns millionen hinten rein..."

  • moooment..

    Written on 30. October 2011 by Ocram Amir.

    Das hat nichts mit Mainstream oder Chartshörer zu tun..
    Diese Zusammenarbeit ist einfach nur mies..
    Lou Reed wie auch Metallica Hörer werden hier auf eine harte probe gestehlt..
    Ich liebe Metallica und ich mag auch Velvet Underground.. Doch beides zusammen..
    Man könnte behaupten das sei Kunst oder Neue Art von Poesie..
    Ich behaupte einfach es ist schlecht..
    Wenn jemand sich damit intellektueller will fühlen.. selber schuld. Ich glaube man kriegt davon Pickel..

  • Super!!!

    Written on 30. October 2011 by Andi Rupp.

    Der Oberhammer!! Mit diesem Werk werden sie sich verewigen!

  • Metalliva on the top!!

    Written on 30. October 2011 by Fred Hengartner.

    Metallica auf dem Höhepunkt ihrer Karriere! Schlägt Alben wie Master of Puppets und Ride the Lighting um längen!! Ausserdem passt Lou Reed viel besser zur Band. Hoffentlich folgt ein weiteres Album mit dieser Konstellation!

  • lulu Lou reed & Metallica

    Written on 30. October 2011 by met.

    Certo le aspettative erano multiple. Ho tutti dischi di Lou Reed nonche dei Metallica anche se sono in tutti casi generi differenti. Un album comunque al di sopra dele aspetattive, direi sperimentale che evoca le qualita poetiche di Reed e il rock "cattivo" dei Metalica.

  • Ganz schön schief...

    Written on 30. October 2011 by krist.

    Hmmm.. Wie bringt man das in par Wörtern unter....
    Da wollte jemand experimentell sein und etwas fantastisches schaffen, jedoch ging der Versuch gründlich in die Hose... Der Wille war da mehr jedoch auch nicht... schade hatte mich anfangs echt gefreut auf das Album...

  • Spannend

    Written on 29. October 2011 by Roger.

    Sicher ein schwerer Brocken, aber wenn man das Album ohne Präferenzen Lou oder Metallica, sondern als Projekt anhört, dann eröffnen sich Welten. Sicher kein Album zum Rund um die Uhr hören (davon gibt es ja genug), sondern als Dankeschön, dass es heutzutage noch Wagnisse im Musikbusiness gibt!

  • Hammer!

    Written on 29. October 2011 by Forensik Hans.

    Endlich was neues , experimentelles..hahahah, Lou Reed, Godfather...5 Sterne plus !!!

  • Speziell aber SEHR GUT !!

    Written on 29. October 2011 by Musikkus.

    Wie "Begeisterter" unten schon schrieb, kein Kommerz, was schon mal sehr gut ist.
    z.T. gewöhnungsbedürftiger "Gesang" aber ich finds orginell. Metallicas Instrumentierung ist z.T. das Beste was ich je von ihnen gehört habe.
    Bin schon richtig süchtig nach dem Album.
    GEIL GEIL GEIL !!

  • Jaaaa....

    Written on 29. October 2011 by Begeisterter.

    ...ich liebe es !
    Kein Komerzdreck, zum Teil richtig krass.
    ...und auf jeden Fall richtig schräg, verdammt schräg sogar.
    Danke für dieses Album !

  • Anwärter...

    Written on 28. October 2011 by Sogar Bohlen ist besser.

    auf das schlechteste Album aller Zeiten.
    So muss es klingen, wenn man auf einem überstarken Dauerdrogentrip versucht, ein Instrument zu spielen.
    Eine Schande!!!

  • Was ist los mit Lou??

    Written on 28. October 2011 by TommyPommy.

    Schade, dass sich das Lou Reed angetan hat! Einfach nur schlecht.

  • Reinkarnation

    Written on 28. October 2011 by René.

    Nichts Böses gedacht und CD2 reingeschoben: War das stellenweise Amon Düül? Lou Reed statt Rainer
    Kurz gesagt: Geschmackssache

  • unterirdisch

    Written on 28. October 2011 by little drummer boy.

    alles an diesem werk ist schlecht. aber das drumming schafft's sogar noch schlechter zu sein...

  • an alle tüpen dies noch nicht geshcnallt haben:

    Written on 28. October 2011 by chris.

    auch wenns ein projekt ist und keine reguläre metallica cd: sie ist einfach von vorne bis hinten nur schlimm! wir, die sie nicht mögen, sind keine kulturverachtenden blöden metalheaz. es gibt einen unterschied zwischen experimenteller musik und musik, die experimentell sein möchte. einfach nur schrecklich, reeds verdammtes genöle immer, und das drumming, ebenfalls mies! alles schlimm! AAAA!

  • G E I L !!

    Written on 28. October 2011 by Mister L.

    Weiss nicht was hier einige zu meckern haben.
    Ist ja wie im Kindergarten hier.
    Es wird Niemand gezwungen reinzuhören.

    ...und nochmals an alle die schwer von Begriff sind, es ist keine reguläre Metallica CD es ist ein PROJEKT mit Lou Reed.
    Die "richtige" nächste Metallica erscheint erst 2012 (soweit ich weiss).

    Ich persönlich finds sehr sehr geil.
    Gefällt mir wirklich sehr gut.

    Mal was anderes.

  • RIP Metallica

    Written on 28. October 2011 by Peter.

    Schlecther geht's nicht.

  • ...trauerspiel für Metallica

    Written on 28. October 2011 by DK-Spec.

    gott sei dank hab ich das teil noch nicht gekauft...bin heil froh das man reinhören kann bei cede.
    Ich persönlich halte es für eine schlechte sache Lou Reed mit Metallica zu verbinden...man hörts auch an den songs das es mehr Instrumental mit gelaber von Lou ist.

    Metallica daumen hoch, aber Lou ist völlig fehl am platz.

    Vielleicht hole ich sie mir mal, aber sicher nicht für den vollen preis :(

    Meine Meinung ohne die CD zu haben sondern nur basierend auf dem was ich gehört hab.

  • An alle Metal-Fans....

    Written on 28. October 2011 by Besserwisser.

    ...einige Spasten haben einfach noch nicht begriffen, dass es sich hier nicht um die neue Metallica, sondern um ein Projekt handelt. Meine Güte.....
    Ach ja,... mir gefällts seeehr gut. ;)

  • Lou Reed

    Written on 28. October 2011 by Michael.

    Lou Reed ist ja sowieso Geschmackssache. Aber wie katastrophal er hier singt, ist unglaublich. Mutig von Metallica so was zu machen.

  • nöd guet

    Written on 28. October 2011 by Zensiert wird in Diktaturen.

    das isch ja unmögli das nöi vo Metallica. gar nöd guet.

  • Sooo ein Schrott...

    Written on 27. October 2011 by Metaller.

    ... hab mir soeben dieses Album reingezogen... erwartet ja nichts von den guten alten Metallica Zeiten, denn die ist eh schon längstens vorbei. Die machen heutzutage nur noch Schrott! Schade, gut gibt's noch Megadeth. Fazit: Gebt Euer Geld woanders aus, aber nicht mit diesem Schrott !

  • weiss auch nicht weiter

    Written on 27. October 2011 by Dre.

    ... kann mit Metallica und Lou Reed je einzeln viel anfangen. Nur zusammen funzts bei mir nicht. Hab dann einfach Machine Head und Tom Waits gekauft.

  • logisch!

    Written on 27. October 2011 by Markus.

    ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Metallica-fans sehr enttäuscht sind von diesem Album, aber Leute, öffnet mal euren Horizont ein wenig und hört auch mal was anderes als immer nur Metal! da gibt es so viel geniales Zeug da draussen! Ich finde es ein sehr gutes Album und metallica haben echt meinen Respekt verdient, dass sie so ein Projekt gemacht haben, Hut ab!!

  • Wow...

    Written on 27. October 2011 by KrokiMcFox.

    ...immerhin hat Lars wie schon auf Death Magnetic den Snare-Teppich gespannt. Das lässt hoffen für die Zukunft, hehe!

  • LULU = Grösstes Meisterwerk aller Zeiten

    Written on 26. October 2011 by Lolo.

    Was für ein Meisterwerk, ich kanns kaum fassen wie geil !!

  • tja

    Written on 26. October 2011 by Torrez.

    ich versteh leider nicht, warum dieser lars ulrich immmer noch drummer der "besten" band ist. wenn ich ihn höre, dann bekomm ich immer ein wenig mitleid, vorallem für die mitmusiker.....

  • wow

    Written on 26. October 2011 by pimmä.

    wow-- selten so einen Mist gehört....
    das grenzt an akkustische Vergewaltigung....

  • so

    Written on 25. October 2011 by Kevin.

    "Try not to judge it by heavy metal standards" hieß es im Vorfeld, und genau das ist zu tun... Klar, die Riffs sind fast alle uninteressant, ebenso sind es die Gesangslinien von Reed, und die paar wenigen Hammett-Soli. Aber darum ging es den Herren nicht.
    Auf mich wirkt Lulu wie eine vorgetragene, kranke, verstörende Gedichtesammlung, mit der tollsten Jamband der Welt im Hintergrund. Und als solche funktioniert das Album meiner Meinung nach schon. Reed traut sich, Zeilen zu schreiben, die zwar auf Unverständnis und Gelächter stoßen, aber, sind wir uns mal ehrlich, einzigartig sind und im Gedächtnis bleiben.

  • Meisterstück

    Written on 25. October 2011 by DASORAKEL.

    Ich weiß nicht was ihr habt. So ist das nun mal, wenn man neues ausprobiert. Es gefällt nicht jedem, aber vielleicht entsteht trotz allem was neues daraus. Damit wird weder Metallica noch Lou Reed ihre respektive seine Fans vergraulen.
    Es ist ja vielmehr Expressionismus darin. Picassos Werke haben auch nicht jedem gefallen. Heute zahlt man Millionen für seine Bilder. Letztlich ist es ja auch Theatermusik.. sUPER GENIALES mEISTERSTÜCK!!

  • GENIAL

    Written on 25. October 2011 by Löli.

    Wow, was für ein Meisterwerk.
    Ich bin geplättet.

    KAUFEN !!!!!!

  • Geil

    Written on 25. October 2011 by geil.

    geil geil geil!!!

  • Pfui Deibel

    Written on 25. October 2011 by Mölch.

    Wieso kaum jedmand mehr Lou Reed kennt, weil er früher schon überbewertet war, da ändern auch Metallica nichts daran. Was ist bloss aus Metallica geworden, sie möchten so gerne Intelektuell daher kommen doch es gelingt ihnen nur noch peinlicher zu werden. Lieber Gott lass Hirn vom Himmel regnen!

  • Wow

    Written on 25. October 2011 by Mikemcbulloch.

    ein Meisterwerk das seines gleichen sucht.. Hut ab vor Metallica.. Lou Reed ist sowieso genial!!
    Beachtet bitte die teils sehr kindischen Bewertungen nicht... Nicht alle Leute erkennen wahre Kunst!! Pflichtkauf!!!

  • Schon lange...

    Written on 25. October 2011 by R.I.P.

    Wie kann mich sich nur über so ein Album so aufregen?? Metallica ist schon lange Tod und das nicht erst seit gestern.... Einfach ignorieren..

  • Aber Hallo

    Written on 25. October 2011 by Jeff.

    Auch ich bin nicht mehr der jüngste und mache seit 25 Jahren Musik.. Ich muss dazu sagen das ich dieses Album mit gemischten Gefühlen erlebe.. Zum einen einen ein geniales Konzept mit genialen Texten.. Zum anderen teils wieder echt schlecht abgemischte Musik.. Schade..

  • schwer

    Written on 25. October 2011 by der vater.

    Ich bin Musiker seit 25 Jahren und ich sag euch sowas einzuspielen ist hardcore schwer das musst du schon ein super musiker sein um sowas auf platte zu bringen,hut ab,ich bin nicht metallica fan aber mein soh,im gefällt sie nicht,
    für mich ist das die erste super platte der band die ich höre,ich glaube hier sind generation gefragt,die jungen finden es schlecht weil ihr gehör noch nicht gut ausgebildet ist das kommt mit den jahren 1000e von platten gehört,und dieses hier ist ein tolles werk,

  • auf den punkt

    Written on 25. October 2011 by i bea da sepp.

    vor 30 jahren wurde m gegründet als ich arme zau in der rs war,nun ich gebe benjing unter mir recht,wer die platte nicht versteht sollte nicht urteilen,es ist ein meistwerk das in der heutigen zeit selten ist,siehe die letzt red hot chilly einfach üblicher mainstream pop,die übeerraschen nie,metallic aber überraschen einen zum staunen in jedem song,nur m können dat

  • Ruhig sein

    Written on 25. October 2011 by cas.

    Man sollte das Album nicht als Metallica Album oder als Heavy Metal Album sehen, mehr als Konzeptalbum. Und hier sich gegenseitig den Geschmack auf zwingen zu wollen und sich zu beleidigen geht ja gar nicht! Musik ist nun mal Geschmackssache. Wär ja schlimm wenn jedem das geliche gefallen würde.

  • Schwacher versuch...

    Written on 25. October 2011 by Hoiboy.

    Textlich starke Titel jedoch Musikalisch und "Gesangstechnisch"(Lou) sehr schwach...
    Braucht man nicht...

  • Äpfel mit Birnen....

    Written on 24. October 2011 by Armin.

    Mag schon sein das es ein Konzeptalbum ist, jedoch diese Scheibe mit Wish you were here zu vergleichen ist absurd... Die Pink Floyd Scheibe ist ein Meisterwerk und legendär.. Lulu hingegen ist nicht der Rede wert.. Ausgebrannter Lou Reed trifft habgierige Metallica..

  • Nervtötend

    Written on 23. October 2011 by CG.

    Leute, ich muss leider sagen, dass dieses Album sogar St. Anger bei Weitem übertrifft! Gut, das ist nicht Metallica, sondern Lou Reed & Metallica! Ich verstehe nicht, wieso sich diese Band dafür hergibt, bei so einem musikalischen Mist mit zu machen. Wenn ich die CD gekauft hätte, würde ich sie garantiert in den Kübel werfen. Die MP3 Files werde ich sofort wieder löschen! Bin seeeehhhhr enttäuscht!

  • Komisches Teil....

    Written on 22. October 2011 by Waschniggi.

    Voll komische Scheibe! Zündet bei mir gar nöd :-(

  • absoluter wahnsinn

    Written on 22. October 2011 by s.

    ich habe mich ein wenig über die figur "lulu" informiert von wedekind. sehr interessant! dann habe ich das ganze album gehört.
    hey, das ist sensationell gut! ein konzeptalbum mit leisen, sensiblen tönen und fantastisch lauten klängen und klang-collagen - ich freue mich schon riesig auf das erscheinen. lou reed und metallica harmonieren grossartig zusammen. man merkt, dass sie schon vorher zusammen gespielt hatten. die chemie stimmt. die texte von lou reed sind poetisch dicht und gehen unter die haut, er singt sie, dass es einem eine hühnerhaut gibt. die scheibe kommt an die ganz grossen konzeptalben heran!

  • super konzeptalbum

    Written on 22. October 2011 by train is gone.

    es ist inn egal was metallica machen es runter zu machen,da ist neid im spiel und unrealistische bewertung,.das ist ein konzeptalbum viele von euch wissen gar nicht was das ist,siehe pink floy darks side,whish u where here,oder the who tommy,tatsache ist ein konzeptalbum ist so das ziemlichst schwierigste was es fpr eine band gibt,
    man witmet sich 1em thema und zieht durch das ganze album.für sowas braucht es viel mut und vorallem man muss ein gestandener musiker sein,ich finde die scheibe sensationell,
    einfach die songs laufen lassen nicht nach 3 min ausblenden.metallica überraschen halt.sie kopieren sich nie wie andere bands.
    dafpr gibts ein ausgezeichnet ,werde mir die tube kaufen

  • gerade angehört

    Written on 22. October 2011 by georgie sorforger from sorforger band.

    durfte gerade die ganze platte anhören auf metallica com,,und es haute mich weg,
    hetfield singt so geil wie noch nie,er schreit richtig geil kompiniert mit lou reeds stimm ezu geil,viele songs beginnen mit akustischer gitarre brettern dann so richtig rein.absolute super platte
    ein kunstprojekt das seine gliechen sucht in der heutigen zeit,bitte nicht veruchen auf m com die platte anzuhören ich bin vip member auf m com alle diese durften gestern die ganze platte hören,

  • .....

    Written on 21. October 2011 by Tallica.

    Selten was schlechteres gehört....
    Gute Nacht Metallica....
    Gute Nacht Lou Reed...
    Echt übel...

  • Schönreden

    Written on 21. October 2011 by Snöbi.

    Man kann sich ja jeden Situation so schön reden, damit Sie einem passt! Weder ist es hauptsächlich eine Lou Reed Platte, noch eine von Metallica!! Es ist ein Experiment, welche beide Seiten befürwortet haben. Dass das Ergebnis nun so minderwertig ist, sei nun die Schuld deren beiden Parteien. Metallica haben nun gemerkt, dass deren Fanboys empfindlich auf die Platte reagieren und rudern nun etwas zurück! Nichtsdestotrotz, ganz üble Platte!

  • scheint mir auch so

    Written on 21. October 2011 by chris.

    lou reed ist die hauptperson. sonst würz ja metallica & lou reed heissen. aslo für metallica fans (wie mich) ist diese platte glob wirklich nichz, der 'gesang' von reed geht einem schon nach den ersten paar sekunden auf den sack. aber als lou reed fan könnte das durchaus spannend sein...

  • Warum ....

    Written on 21. October 2011 by Jimmy.

    .... schreibt ihr alle von Metallica? Dieses hier ist in erster Linie ein Album von Lou Reed. Also schreibt doch mal über ihn. Ich mag Lou Reed und mit Metallica als Begleitband ist das echt gut geworden.

  • ups

    Written on 20. October 2011 by F.

    definitiv der tiefpunkt von metallica. jede lokale schülerband könnte das besser. das bezieht sich nicht auf den still des albums sondern auf die musikalische leistung. wirklich schade, wie solche musiker so tief fallen können...

  • uiui......die 2te

    Written on 20. October 2011 by RedElvis.

    Beinahe vergessen: Pumping Blood klingt dermassen dämlich und eigentlich fast peinlich, dass dies der erste Track in meinem Leben war, wo ich lachen und peinlich berührt den Track skippen musste. Meine Frau hat mich nur angeschaut und gefragt ob das deren Ernst sei??!! *LACH* Sowas hört man echt nicht jeden Tag.....schrecklich ist hier noch untertrieben!!

  • uiui......

    Written on 20. October 2011 by RedElvis.

    Soeben die ganze Scheibe auf einer längeren Fahrt durchgehört. Scheibe ist ganz, ganz übel. Musikalisch eine Wucht, aber gesanglich hört sich dies so an, als ob ein Besoffener in der U-Bahn in ein zufällig rumstehendes Mikrofon lallt. Mit lallen mein ich echt lallen! Ganz übel! Die wenigen Parts die Hetfield singt / brüllt passen jeweils echt gut mit der Musik zusammen. Metallice selber sagen ja, dies sein ein Experiment und ebenfalls kein offizielles Metallica-Album. Genau so klingt es auch. Ein Stück auf der Scheibe ist, wenn ich ganz ehrlich bin, gar nicht Mal so übel. Cheat on me kann man echt gebrauchen. Dies aber auch nur, weil Hetfield mehr singt als auch auf dem Album und Lou Reed einigermassen okay klingt (beinahe wie Johnny Cash auf den letzten Alben vor seinem Tod)! Alles in Allem gibts von mir mit viel "Goodwill" und Metallica-Fan-Brille und wegen dem "Cheat on me" ne 03/10. Ansonsten kann man das Teil getrost spülen und in 10 Jahre nochmals hören. Vielleicht zuündet es dann. Ging mir bei Load und ReLoad ebenfalls genau so. Heutzutage möchte ich die Dinger nicht mehr missen. Und bevor jemand fragt, woher: Habe berufsbedingt etwas früher Zugang zu neueren Scheiben......

  • Spannendes Werk

    Written on 19. October 2011 by Elvis.

    Hey leute, warum jammert ihr rum wenn Metallica sich weiterentwickeln? Kreativität in Musik ist wichtig, es gibt Musiker die machen Musik zum in die Hitparade kommen und gross Geld verdienen und es gibt halt die richtigen Musiker die spielen das worauf sie Bock haben...Metallica gehören zu den letzteren! Let there be rock!

  • Vergeudete Zeit!

    Written on 14. October 2011 by Rubio.

    Habe den Song "The View" auch gehört und muss sagen, der Song tut mir echt weh in meinen Ohren. Null Punkte für dieses Ding! Weis ja noch nicht wie der Rest der CD klingt, kann ja aber nur besser sein? Wenn nicht, ist das vergeudete Zeit für eine Band wie Metallica, solch einen Schrott aufzunehmen. Die sollten sich mal wieder genügend Zeit nehmen, für ein neues tolles Metallica Album. Das wäre wiedermal was!!!

  • ???

    Written on 12. October 2011 by s.

    auf der website kann man die verschiedenen lyrics (alle von lou reed) lesen - hey, die sind grossartig.
    und der song, den man hören kann, tönt nach einem sehr guten song - eben einer Mischung aus Lou Reed und Metallica.
    ich weiss nicht, was einige leute hier schreiben. aber ich höre nichts schlechtes.

  • metallica

    Written on 10. October 2011 by Noé.

    metallica sind die besten band der welt man kann viel kritisieren aber die sind immer zurückgekommen im krisen wie beim burton tod oder hetfield alkohol entzug auf diese album freue mich weil metallica etwas neues machen klar die klasische ära sind die besten und sie haben langsamer lieder bis hartes liedern und klingt nicht eintönig ich mag es gibt viele band wo nur eintönig tönt das doch langweilig

  • Schrecklich

    Written on 07. October 2011 by rootshead.

    Habe gerade den Song The View gehört und mag mich an nichts schlechteres von Tallica erinnern...
    Echt mies.....

  • ich finde cede auch super, ...

    Written on 27. September 2011 by papa moll.

    ... trotzdem wird das album peinlich werden. habe jetzt den kompletten song "view" gehört und hatte am ganzen körper gänsehaut, leider nicht im positiven sinne. tönt absolut furchtbar, schlecht und lächerlich! das wird ein meisterwerk, richtig. ein meisterwerk der geschmacksverirrung.

  • meistwerk bin ich sicher

    Written on 19. September 2011 by georgie sorforger from sorforger band.

    ein konzept album ,das wird ein geiles masterpiece sag ich euch,
    wenn ich an die länge der songs denke ,krass geil,auch der kunst faktor
    wird sehr hoch sein,st.anger fand ich auch soo geil,ist pure kunst,nichts für hitparaden leute,klar mop ist ein meister werk,
    aber hey metallica überraschen immer und immer wieder,darum liebe ich sie
    seit 1985

  • Bin sehr gespannt

    Written on 19. September 2011 by Necrolord.

    Metallica Fan bin ich schon ca. 25 Jahre, Lou Reed kannt ich nur vom Namen. Hab mir mal eine alte CD besorgt (Rock n Roll Heart) und war sofort begeistert. ...obwohl ich Zeit meines Lebens nur Thrash-/Speed Black Metal usw. hörte. Kann die CD kaum mehr abwarten. Der 30 Sekunden Schnipsel auf der Band-Homepage ist bereits sehr geil. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass da was ganz grosses rauskommt...

  • Sehr interessant

    Written on 14. September 2011 by Wernu.

    Das ist nun wirklich eine interessante Kombination, ich bin sehr gespannt auf dieses Album. Metallica, die HM-Insitution und Lou Reed, einer der grössten Figuren in der Geschichte der Rockmusik, das muss nicht zwangsläufig grosse Musik bedeuten, kann aber......

  • bla bla bla

    Written on 09. September 2011 by ratzbatz.

    Leute, welche ein Album beurteilen das noch gar nicht erschienen ist, sind einfach nicht objektiv.Metallica waren immer innovativ und habe sich stets weirterentwickelt.Ich bin gespannt...

  • zusammenarbeit

    Written on 04. September 2011 by s.

    das ist eine äusserst spannende zusammenarbeit. es heisst, mitglieder von metallica seien von den texten von lou reed sehr berührt gewesen. bin sehr gespannt!

  • metamorphose

    Written on 01. September 2011 by turi knecht.

    ich (nicht mehr der jüngste) kann mit lou reed und metallica etwas anfangen. die mischung erachte ich als äusserst interessant. metallica und synfonieorchester z.b. finde ich vollschrott.
    aber mit lou reed, das wird spannend. lou reed hat auch mit david bowie und ian hunter zusammengearbeitet. also ich freue mich auf dieses ding.

  • Pussys!!

    Written on 31. August 2011 by Andy.T.

    Metallica haben schon seit 15 Jahren keine Jdeen mehr! Trotzdem kauft jeder Metallica Fan ihren Schrott.

  • Hmmmmm

    Written on 24. August 2011 by hinundher.

    Lou Reed kenne ich nur vom Namen her aber Metallica sin seit langem eine meiner Lieblingsbands. Nur weiss ich nicht ob ich mich jetzt freuen oder nicht.
    Auf jeden Fall bin ich mal gespannt. Könnte ja immerhin doch sehr interessant werden.

  • Softallica

    Written on 24. August 2011 by Urs.

    Die ersten 4 Alben waren die besten.

    Danach ging es leider bergab, wenn man andere Bands anschaut. Früher in den 80er war man noch stolz, gehörte mit 12 oder 13 Jahre zum Gremium. Aber eventuell wird es ja à la Death Magnetic. Wir werden sehen.

  • und

    Written on 21. August 2011 by chris.

    veröffentlichungsdatum schon mal vom september aufn oktober verschoben. weiss ja nicht ob das was wird...

  • RIP Lou Reed...

    Written on 29. October 2013 by Iron.
    This customer review refers to a alternative version.

    ... leider nie wieder live! Schade. Das Album wird wohl vielen Metallica-Fans vor den Kopf stossen. Ist es doch ein Reed-Album, Begleitband Metallica, und nicht ein Metallica-Album mit Reed als Gastsänger! Also vorsicht. Aber egal, wie man es dreht: künstlerisch gesehen ist das Album spannend wie selten etwas in den letzten Jahren.

  • kiss

    Written on 08. March 2013 by gunzi.
    This customer review refers to a alternative version.

    mir geht der lou gewaltig auf die nerven aber rein spielerisch finde ich es spannend, krank, gewagt , abgedret unterhaltsam. somit ok.

  • Das Ende

    Written on 09. August 2012 by Priester.
    This customer review refers to a alternative version.

    Jetzt haben sie's endgültig geschaft den letzten Nagel in den Sarg zu schlagen waren alle Album nach Master of Puppets mehr oder weniger schwach bis schrott so ist dieses Machwerk nicht zu ertragen und eine musikalische Bankrott erklärung.Für alle Blindkäufer gilt daher Hände weg von diesen Ohrenbeleidiger !!!!!!

  • nur geil

    Written on 02. August 2012 by Charles.
    This customer review refers to a alternative version.

    Diese Scherbe ist das Feinste seit längerer Zeit! Der totale weltweite Verriss sagt einiges über die Kritiker, nichts über die Künstler. Ich denke, die Metallica Fans haben eher ein Problem; ein feines Lou Reed Album mit Metallica Unterstützung, was diese Jungs auch ehrt. Ich hoffe, ich seh das mal live auf der Bühne, das Album scheint mir für ein abendfüllendes Programm konzipiert zu sein.

  • Kauftip

    Written on 24. July 2012 by Musikliebhaber.
    This customer review refers to a alternative version.

    Ich muss mich der Meinung von Roger und Dr. Knock anschliessen, klasse Album.
    Nein, es sind nicht Metallica und es ist nicht Lou Reed, es sind alle zusammen und das ist etwas völlig anderes.
    Sehr präzise gespielte Songs, man legte grossen Wert auf die Qualität.
    Meine Meinung: ich habe diese zwei Scheiben ein paar mal durchgehört und muss sagen, dies ist ein Album von Meistern die sich trafen um Musik zu machen. Nicht mehr und nicht weniger. Gute Musik, klar gespielt und auf den Punkt gebracht. Es ist nicht Metallica oder Lou Reed sondern beide zusammen, das ist etwas eigenes in sich selbst und hier sehen wir das Resultat vor uns, ein gelungenes Album. Gerade dass sich hier zwei unterschiedliche Arten von Musikern traffen macht dieses Album aus. Grandios.
    Fazit:
    Man muss sich nicht an die Massen klammern um etwas zu produzieren, man geht seinen Weg. Einfach toll!

  • metallica

    Written on 12. June 2012 by Manu.
    This customer review refers to a alternative version.

    Metallica pleurent à cause de ceux qui téléchargent leur albums et perdraient ainsi de l'argent (les pauvres miséreux millionnaires), ben sur ce coup là, il ne risque pas de se faire télécharger quoi que se soit... de la grosse M...

  • Tip

    Written on 04. May 2012 by Dr. Knock.
    This customer review refers to a alternative version.

    Metallica und Lou Reed, toll, dachte ich und kaufte die Scheiben. Ich bereue es überhaupt nicht, die Songs sind Klasse gespielt und gesungen. Diese Künstler machen was sie wollen und es hat sich gelohnt.

  • Tomaten auf den Ohren ?!

    Written on 12. April 2012 by Roger.
    This customer review refers to a alternative version.

    Je häufiger ich dieses Album höre, desto mehr frage ich mich, ob geneigte Hörer Tomaten auf den Lauschern haben ! Was die Burschen hier auf Band getackert haben ist schlichtweg weltklasse. Lars Ulrich spielt seine Drums mit einer Perfektion, dass es eine wahre Freude ist. James singt wie ein junger Gott, die Gitarrenarbeit ist atmberaubend und Lou macht was er immer tut, er nölt seine Texte in tpyischer Manier, das kann man mögen oder nicht, ist geschmackssache. Gut, auf der 2. Scheibe sind einige Längen vorhanden, aber die 1. Scheibe ist der absolute Hammer, ein Meisterwerk und ich bin mir sicher, dass es einst auch als solches erkannt werden wird.

  • Brechmittel hoch 3

    Written on 31. December 2011 by MF.
    This customer review refers to a alternative version.

    Ich musste mich gerade übergeben ab so einem Abfall.

    An dieser Stelle sonst mal ein Geheimtipp als Gesundheitsmittel zum aufpeppen:

    Opera Diabolicus - 1614

  • wow!

    Written on 09. November 2011 by senior.
    This customer review refers to a alternative version.

    absolut der hammer, was da zwei rock/metal-götter zusammen auf die beine gestellt haben! sie haben gemacht, was sie machen wollten, nicht mehr und nicht weniger! was dabei rauskommt ist dermassen schräg, dass man schon den hut ziehen muss, dass so was mit einem lächeln auf den markt gebracht wird um sämtliche fans vor den kopf zu stossen. ehrlich, ich hab's versucht, wollte mir die scheibe zwecks objektiver beurteilung in voller länge reinziehen. aber keine chance, ich habs nicht geschafft. selten solchen schrott gehört. eigentlich gehört die scheibe gerade wegen des schrotts darauf in den musikolymp. unterm strich: zum mut von lou reed und metallica, sowas aufzunehmen kann man nur staunen, zum inhalt kann man nur den kopf schütteln. und da es hier um die musik geht, kann es nur eine schlechte bewertung geben. jedenfalls von mir, aber ich glaube, ich werde nicht der einzige sein...

Show all reviews

Write a review

Thumbs up or thumbs down? Write your own review.

For messages to CeDe.de please use the contact form.

The input fields marked * are obligatory