€ 27,99

Rough And Rowdy Ways (2 LPs)

Vinyl

Erscheint am 17.07.2020

2 weitere Versionen verfügbar

Versionen vergleichen

Beschreibung

Produktdetails

Interpreten Bob Dylan
 
Genre Pop, Rock
Inhalt 2 LPs
Erscheinungsdatum 17.07.2020
 

Tracks - Disc 1 (LP)

1.
I Contain Multitudes
4:37
2.
False Prophet
6:00
3.
My Own Version Of You
6:41
4.
I’ve Made Up My Mind To Give Myself To You
6:32
5.
Black Rider
4:13
6.
Goodbye Jimmy Reed
4:14
7.
Mother Of Muses
4:29
8.
Crossing The Rubicon
7:23
9.
Key West (Philospher Pirate)
9:34

Tracks - Disc 2 (LP)

1.
Murder Most Foul
16:55

Künstler

Interpreten

Genre

Kundenrezensionen

  • Würdiges Alterswerk

    Am 01. Juli 2020 von Patrick Aeschbach geschrieben.

    Wer diese Platte nicht mag, sollte Schweigen über die eigene Verständnislosigkeit. Es ist ein würdiges, wortlastiges Alterswerk, spärliche Melodien, doch wer diese will, kann sich im Gesamtwerk des Meisters jederzeit und überall bedienen. Ich bin stolz auf Bobby.

  • Im Nebel

    Am 19. Juni 2020 von Marcio Mailer geschrieben.

    Wie jedesmal wenn eine Dylan - Platte herauskommt, sind wie verwirrt. Was soll das? Was will er damit sagen? Anspielungen? Religion, Politik? Wir dappeln im Dunkel... und der alte Mann ist einfach immer eine länge voraus......
    Mister Jones versucht mit dem Intellekt zu verstehen, was nur mit dem Herz erfassbar ist. Jedesmal komme ich mich vor wie im Höhlengleichnis von Platon. Ich sitze als Zuschauer und begreife, der die Welt da draussen sieht, nicht.
    Ich bin verblendet von der Wahrheit....nur mit der Zeit gehen mit die Augen auf und ich kann die Dylanische Poesi verstehen. Dieser Prozess ist wunderschön und bereichend. Deshalb liebe ich Dylan und werde die Platte kaufen, auch wenn ich es jetzt noch nicht begreife....... die Sonne blendet noch!

  • Noch nie dagewesen

    Am 03. Juli 2020 von Steve geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Bob Dylan macht mit seinem 39. Studioalbum einen grossen Schritt Richtung Meisterwerk. Während "Tempest" noch einen Schritt vorwärts war, sind es hier deren drei. Mit ausdrucksstarker Stimme und hervorragenden Musikern verwebt Dylan verschiedenste literarische Traditionen, was bei "Love and Theft begonnen hat, zu etwas Wunderbarem und Neuem. Dabei schafft er es, in seinem bisher längsten Song überhaupt "Murder Most Foul" die gesamte Geschichte der USA zu beschreiben, vor allem in musikalischer Sicht. Wenn er die Rolle Frankensteins einnimmt, überkommt einen ein leichtes Schaudern, bei Mother of Muses gelingt ihm ein wunderschöner Song und mit "Goodbye Jimmy Reed" erinnert er an musikalische Blues-Wurzeln, die vergessen zu werden drohen. Ein weiterer grosser Wurf ist "Key West", das von tiefen Weisheiten nur so wimmelt. Oft ist er apokalyptisch in diesem Werk, wie so oft. Was für ein Spätwerk! Ich hoffe, Dylan, der nächstes Jahr 80 Jahre alt wird, erhebt seine Stimme weiterhin. Wir brauchen ihn. Gerade jetzt!

  • so wie Mark Knopfler

    Am 28. Juni 2020 von alisha geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ruhig und sympatisch! wir werden alle mal alt.

  • Der murmelnde Literaturnobelpreisträger

    Am 27. Juni 2020 von Rod Ribbon geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ich finde, das neue Album darf sich - nach dem ein oder anderen Whisky - hören lassen. Lennon hätte den "Preis" bestimmt abgelehnt.

  • Katastrophe

    Am 25. Juni 2020 von Othmar K. geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Wenn ich Geschichten hören will kaufe ich ein Buch.
    Ausser einem Titel lohnte sich der Kauf nicht. Sein Gemurmel ist kaum zu verstehen und die Melodien banal und langweilig. Er lebt von seinem Namen, bietet aber nichts. Wäre er nicht Dylan würden die Kritiker ihn nicht beachten bei so einer Ablieferung. Ich denke er sollte aufhören ....

  • meisterwerk

    Am 19. Juni 2020 von bap the man geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    bob dylan finde ich gut; andere gefallen mir noch besser; doch was der meister hier abliefert, ist absolute spitzenklasse. auch der gesang, nichts mehr mit ''nuscheln''! und dann das gitarrenspiel von charlie sexton... und die texte... da steckt sehr vieles drin. dylans 'when i paint my masterpiece' ist hier effektiv entstanden. ein wahrer genuss!

  • grossartig

    Am 19. Juni 2020 von Röbi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    mir fehlen die Worte

  • Bob Dylan; Rough And Rowdy Ways

    Am 08. Juni 2020 von Katja S. geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Freue mich sehr !!

  • Bob Dilen

    Am 07. Juni 2020 von Kid Cartagena geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ist das nicht dieser berühmte Musiker mit der wuscheligen Frisur, den kuscheligen Songs und der nuscheligen Stimme?

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.de kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.