Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt
bisher EUR 17,49 EUR 15,99
Sofort lieferbar
Dieser Artikel ist sofort lieferbar. Bestellungen vor 16 Uhr versenden wir noch am selben Tag (ohne SA, SO und Feiertage). Tonträger und Filme versenden wir auch am Samstag.
In den Warenkorb Zu Wunschliste hinzufügen
NEU Audio-CD

Muse

Simulation Theory (Deluxe Edition)

Interpreten Muse
 
Genre Pop, Rock
Inhalt CD
Erschienen 09.11.2018
Edition Deluxe Edition
 
Kundenbewertung 1 (2)

Trailer

Tracks

play 1.Algorithm 4:06
play 2.The Dark Side 3:47
play 3.Pressure 3:56
play 4.Propaganda 3:01
play 5.Breakt It To Me 3:38
play 6.Something Human 3:47
play 7.Thought Contagion 3:26
play 8.Get Up And Fight 4:05
play 9.Blockades 3:51
play 10.Dig Down 3:48
play 11.The Void 4:45
play 12.Algorithm (Alternate Reality Version) 3:32
play 13.The Dark Side (Alternate Reality Version) 3:53
play 14.Propaganda (Acoustic) 3:00
play 15.Something Human (Acoustic) 3:47
play 16.Dig Down (Acoustic Gospel Version) 3:57

In externem Player probehören (m3u-Playlist)

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von phil101 vom 16. November 2018

    uninspiriert

    Muse goes Pop...
    Oder wohin wollen sie mit ihrem Dampfer? Mir scheint diese Scheibe ist so etwas wie eine Verlegenheitslösung, weil ihnen die wirklich guten Ideen fehlen. Sie möchten sich irgendwie weiterentwickeln, wissen aber nicht wohin; sie versuchen krampfhaft etwas zu erneuern. Dabei hoffen sie mit Elektronik interessant zu klingen. Im Endeffekt kopieren sie sich trotzdem selber und es gelingt ihnen mit Ausnahme von ein- zwei Songs nicht relevant zu klingen. Mir kam beim Hören Abba und Erasure in den Sinn...

  • von benton vom 15. November 2018

    lahm

    leider ziemlich lahme kuschelrock scherbe. hat mir rock musik nicht mehr viel zu tun. schade um die einst grossartigen gitarren und bass klänge. jetzt ist das meiste mit elektronik schnickschnack zugekleistert, wodurch groove und fetzigkeit verloren geht. radio musik halt, langweilig.