€ 10,49 € 11,99

Day Is My Enemy

Audio-CD

Sofort lieferbar

2 weitere Versionen verfügbar

Versionen vergleichen

Beschreibung

Produktdetails

Interpreten The Prodigy
 
Genre Big Beats, Break Beats
Inhalt CD
Erscheinungsdatum 27.03.2015
 

Tracks

1.
Day is My Enemy
4:26
2.
Nasty
4:03
3.
Rebel Radio
3:52
4.
Ibiza feat. Sleaford Mods
2:46
5.
Destroy
4:29
6.
Wild Frontier
4:28
7.
Rok-Weiler
3:51
8.
Beyond The Deathray
3:09
9.
Rhythm Bomb feat. Flux Pavilion
4:12
10.
Roadblox
5:01
11.
Get Your Fight On
3:39
12.
Medicine
3:56
13.
Invisible Sun
4:16
14.
Wall Of Death
4:04

Künstler

Kundenrezensionen

  • Ähnlich wie Fat of the land

    Am 20. Mai 2015 von GC geschrieben.

    "Day is my enemy" ist so ähnlich wie "Fat of the land" - "nasty", "Ibiza" und "invisible sun" sind hitverdächtig, der Rest ist recht öde. "Jilted generation" und 'always outnumbered, never outgunned" waren meine faves.

  • Nicht überragend

    Am 13. April 2015 von Barracuda geschrieben.

    Dass die ersten drei Alben nicht mehr getoppt werden können, ist mir schon bewusst. Trotzdem bin ich als eingefleischter Prodigy-Fan ein wenig enttäuscht. Irgendwie hat man alles schon mal gehört und überraschende Elemente, wie man sie z.B. beim FOTL-Album fand, fehlen komplett. Es tönt zwar nach Prodigy und es ist Prodigy, trotzdem fehlt mir das gewisse Etwas.

  • mittelmässig

    Am 31. März 2015 von \ geschrieben.

    Howlett lobte AT mal als Vorbild, heute klagt er über Knöpfchendrücker. Selber schuld :/ Die Band hat für mich an Glaubhaftigkeit verloren weil sie noch immer Hits für die selbe Altersgruppe macht wie vor bald 20 Jahren. Klar, das kann, oder muss man als Prodigy vielleicht so machen. Die Platte 'day is my enemy' - für mich eher mittelmässig.

  • enttäuschend

    Am 30. März 2015 von L_K_M geschrieben.

    als langjähriger the prodigy fan wartete ich natürlich gespannt wie ein pfeilbogen auf die neue cd und war leider etwas entttäuscht, da viele klänge (Beats, Synthesizer und Effekte) sehr stark ähnlich klingen wie die vorgänger CD "invaders must die". mir fehlt das konzept, denn mit so einem grossartigen titel ist die cd nicht automatisch ein erfolgsgarant. auch die stimmlichen einlagen von Keith vermisse ich immer häufiger. wo sind kanller im stil von Firestarter?
    von der Produktionsqualität her (Druck, Kompression auf den Beats, Klangqualität) ist die neue Scheibe wie gewohnt absolut genial und blitzblank sauber produziert und abgemischt, aber mir fehlt leider etwas die Kreativität, der Mut für aussergewöhnliche Beats und Effekte... (super Beispiel "Omen" vom Vorgänger Album)...
    Trotzallem denke ich, dass es ein interessantes Album ist, dass sich lohnt anzuhören.

  • Like, nice.

    Am 29. März 2015 von #oneP geschrieben.

    Mir gefällt‘s sehr gut, gute Mischung aus „old-style Prodigy“ und „new-style Prodigy“.

  • entäuschend

    Am 29. März 2015 von fredondo geschrieben.

    viel uninspirierter lärm um nichts, zeitweise klingts nach scooter... highlight ist "ibiza" dank dem typen von den "sleaford mods".

  • Gut!

    Am 28. März 2015 von Ocram Amir geschrieben.

    hatte eine Kritik auf "laut" gelesen und hatte dadurch nicht grosse Erwartung. Aber ein neues Prodigy Album ist Pflichtkauf. Gestern haute ich es in die autostereo und war hoch erfreut!!! "Nasty" ist der erste Hänger von 2-3.. Are der rest ist geil! Wirklich geil! Stampfend, Freaks, teilweise sogar innovativ.. Bin positiv überrascht!

  • Durchzogen

    Am 25. März 2015 von moveYourAss geschrieben.

    Es hat ein paar Highlights auf dem neuen Album und viel Bekanntes. Grundsätzlich bleibt der Sound wie er war und hält einem in Bewegung. Eine schlechte Nachricht für alle die bei "Wild Frontier" nicht Augenblicklich in Bewegung kommen... "Vermutlich bist du Tod!" :-)

  • Grosses Kino...!

    Am 21. März 2015 von tupom4ro geschrieben.

    Fand Prodigy ursprünglich wirklich gut! Dann eine zeitlang nicht mehr soooo wahnsinnig. Doch mit den letzten zwei Alben schienen sie wieder zu alter Grösse zurück zu kehren. Und der neue Song tönt ja sowas von hammermässig. Und das Video dazu ist ja wohl ganz grosses Kino. Wenn das Album ähnlich genial wird, dann Prostmahlzeit.

  • Release Datum ist noch nicht bekannt

    Am 03. Januar 2013 von T4Ever geschrieben.

    Ich habe gelesen das Prodigy ein neues Album am Aufnehmen sind. Das heisst es ist noch kein Release Datum bekannt. Wie bei den letzten Alben kann es gut sein dass es sehr lange geht bis das Album erscheint. Bitte Datum entfernen, danke.

  • super

    Am 01. April 2015 von christian geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Geiler Sound, Klasse Cover! Für mich das bisher beste Prodigy Album. Klingt nach ende 90er Jahre. Das Vinyl ist sauber gepresst, das Coverbild mit dem Fuchs ist eh Klasse und dabei liegt noch ein Gratis-Code um die Songs als MP3 runterzuladen. Einfach perfekt - kaufen!

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.de kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.