€ 61,49

1962-1966 (Red Album) (2 LPs)

Vinyl

Versand in der Regel in 2 bis 5 Arbeitstagen

2 weitere Versionen verfügbar
€ 69,99 € 82,99

Versionen vergleichen

Beschreibung

Produktdetails

Interpreten The Beatles
 
Genre Pop, Rock
Inhalt 2 LPs
Erscheinungsdatum 21.11.2014
Produktform 180g
 

Tracks - Disc 1 (LP)

1.
Love Me Do
2:24
2.
Please Please Me
2:03
3.
From Me To You
1:57
4.
She Loves You
2:22
5.
I Want To Hold Your Hand
2:26
6.
All My Loving
2:08
7.
Can't Buy Me Love
2:13
8.
A Hard Day's Night
2:34
9.
And I Love Her
2:31
10.
Eight Days A Week
2:45
11.
I Feel Fine
2:19
12.
Ticket To Ride
3:10
13.
Yesterday
2:04

Tracks - Disc 2 (LP)

1.
Help!
2:20
2.
You've Got To Hide Your Love Away
2:11
3.
We Can Work It Out
2:16
4.
Day Tripper
2:49
5.
Drive My Car
2:27
6.
Norwegian Wood (This Bird Has Flown)
2:05
7.
Nowhere Man
2:44
8.
Michelle
2:42
9.
In My Life
2:27
10.
Girl
2:31
11.
Paperback Writer
2:18
12.
Eleanor Rigby
2:08
13.
Yellow Submarine
2:37

Künstler

Interpreten

Genre

Kundenrezensionen

  • Licht und Schatten

    Am 03. Januar 2024 von David geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Giles Martin, der Sohn von Produzentenlegende George Martin, hat also wieder einmal Titel der FabFour in ein neues Stereo-Gewand gehüllt. Die bisherigen Remixe der späten Alben haben mir gut gefallen, auch wenn mich einzelne Neuabmischungen nie ganz überzeugen konnten. Im Fall des vorliegenden «Red Albums» konnten erstmals frühe Titel der FabFour, die zum Teil noch in Mono oder «primitivem» 2-Kanal-Stereo aufgenommen worden waren, mittels fortgeschrittener KI-Technologie neu abgemischt werden. Das Ergebnis ist durchaus beeindruckend und hat mich vor allem auf der zweiten Albumhälfte überzeugt. Auf der ersten Albumhälfte sind mir aber im direkten Vergleich mit dem originalen «Red-Album» und der Neuabmischung einzelner Titel für das Album «1» im Jahr 2015 doch einzelne Sachen Sauer aufgestossen. Bei «Yesterday» konnte dank Algorithmusunterstützung zwar das Streich-Quartett endlich sauber separiert werden, Pauls Gesang klingt aber dafür jetzt – für meine Ohren – etwas «dosenartig» (und das habe ich allgemein bei einigen Gesangteilen festgestellt).

    Für Beatles-Fans ein interessantes, wenn auch teilweise befremdliches Hörerlebnis. Neueinsteiger sollten definitiv zuerst nach den Stereo-Remastern von 2009 Ausschau halten oder sich "1" zulegen.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.de kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.