Beschreibung

Mehr lesen

PATERSON erzählt die Geschichte des Busfahrers Paterson, der genauso heisst wie der Ort, in dem er lebt. Die Kleinstadt in New Jersey und ihre eigen-tümlichen Bewohner sind die Inspiration für seine Gedichte, die er Tag für Tag in der Mittagspause auf der Parkbank verfasst. Die Welt seiner Frau Laura dagegen ist im ständigen Wandel. Fast täglich hat sie neue Träume, jeder einzelne von ihnen ein anderes, inspirierendes Projekt. Paterson liebt Laura und sie ihn. Er unterstützt ihre neugefundenen Ambitionen und sie bewundert seine Gabe für Poesie.

Produktdetails

Schauspieler Adam Driver, Golshifteh Farahani, Nellie, Rizwan Manji, Trev Parham, Method Man
Regisseur Jim Jarmusch
Label Impuls
 
Genre Drama
Inhalt Blu-ray
FSK / Rating ab 12 Jahren
Erschienen 08.06.2017
Ton Deutsch (DTS-HD Master/High 5.1), Englisch (DTS-HD Master/High 5.1), Französisch (DTS-HD Master/High 5.1)
Untertitel Deutsch, Französisch
Laufzeit 118 Minuten
Bildformat 16/9, 1.78:1
Produktionsjahr 2016
Originaltitel Paterson
Ländercode B
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • Was soll das ?

    Am 04. Juli 2017 von Pez geschrieben.

    Und noch was... Die Handlung zwar öde, da sich der Film innerhalb einer Woche abspielt, was ja noch sein könnte, aber die Wendungen sind so was von Hirnrissig, dass es eher möglich wäre mit blossem Anlauf zum Mond zu springen... Mehr habe ich wirklich nicht mehr zu sagen.

  • Was soll das ?

    Am 04. Juli 2017 von Pez geschrieben.

    Weiss gar nicht wo ich anfangen soll. Schlecht, schlecht und nochmals schlecht. Die Dialoge sind so holprig, dass man sich bald fragt, wie die beiden Protagonisten überhaupt zueinandergefunden haben. Sie ist ein Wirbelwind und führt ständig Monologe, die ihr „Ehepartner“ mit einem ultra-kurzen Satz oder Wort absegnet, ohne irgendeinen nennenswerten Beitrag zu einem partnerschaftlichen Dialog beizutragen. Dafür kritzelt er ständig „Gedichte“ in sein Notizbuch. Aber entweder sollten sich Gedichte reimen, oder wenn sie es nicht tun, zumindest einen Hauch von Bildsprache oder tiefsinniger Betrachtung der Szenerie enthalten. Oder die Zeilen sollten durch Wortspiele Assoziationen zum gesehenen oder eigenen Erlebnissen auslösen. Habe Grundlagen der Lyrik gegoogelt und die „Gedichte“ entsprechen am ehesten ein er öden Ode. (Wortspiel beabsichtigt).
    Das Gekritzel ähnelt eher den ersten paar Zeilen eines sechsjährigen der nach den Schulferien einen Aufsatz schreiben muss. Bin mir aber sicher, dass manch einer dieser Aufsätze ein höheres Niveau haben.
    Wenn der Film wenigstens einen interessanten Einblick in das einsilbige Leben eines Busfahrers in New Jersey (New York) geben würde. Vielleicht ist die absolute Langeweile auch Absicht bei dem Film. Aber ich möchte Filme sehen, die interessant, lehrreich oder zumindest ein Aha-Erlebnis auslösen. Ein paar Beispiele für gelungene Sozialstudien / Dramen / Biographien abseits des Mainstreams: Winters bone / Gilbert Grape / Das Leben des David Gale / Manchester by the sea / Speak / Finding Graceland /August: Osage County / Alle Jahre wieder. Für Liebhaber ausländischer Filme: Der Schwarze Tanner (Schweiz) / Das Talent des Genesis Potini (NZ) / Taxi Teheran (IR) / Trishna (IN) / Kundun (CN) / The lunchbox (IN) / Das Mädchen Wadjda (SA).
    Wer nicht aus purer Langeweile 1:57 Stunden seines Lebens vergeuden will, Finger weg von diesem Streifen. Der Film versagt sogar beim Soundtrack, der nach ca. 20 Minuten anfängt an zu nerven. Soundtrack ist noch übertrieben. Ich bezeichne das als akustische Endlosschleife.

  • Poesie

    Am 04. Juni 2017 von Guido geschrieben.

    Ein feinsinniger poetischer Film...
    Meisterwerk.

  • Jarmusch at his best!

    Am 20. Oktober 2018 von Illosoph geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein typischer Jarmusch - leise, überraschend, herzergreifend, poetisch, lustig und philosophisch wie zu Seinen besten Tagen.
    Golshifteh Farahani überstrahlt mit ihrer Schönheit und Ausstrahlung, einen der schönsten Liebesgeschichten der letzten Jahre.
    Ein Juwel!

  • Wunderschön

    Am 19. Juni 2017 von Artischokke geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ja, Guido hat recht: ein Meisterwerk.
    Zart und leise mit wunderbaren Darstellern. Und Jim Jarmusch gelingt es mit Leichtigkeit Poesie in Film zu übersetzen.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe Deine eigene Rezension.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.