€ 10,99

L'ordre et la morale (2011)

Französisch · DVD

Versand in der Regel in 1 bis 3 Arbeitstagen

Versionen vergleichen

Beschreibung

Mehr lesen

Avril 1988. Île d`Ouvéa, Nouvelle-Calédonie.
Un groupe d`indépendantistes Kanaks attaque la gendarmerie de Fayaoué, tue 4 gendarmes et en enlève 30 qu`ils vont retenir en otage dans une grotte isolée sur cette toute petite île. L`État français envoie l’Armée avec 300 hommes et un véritable arsenal de guerre pour rétablir l`ordre.
Entre le premier et le second tour des éléctions présidentielles, opposant François Mitterrand et son Premier ministre Jacques Chirac, le capitaine Philippe Legorjus du GIGN va passer dix jours à négocier avec les différents acteurs de ce drame, sans parvenir à éviter l`assaut final qui conduira à la mort de 19 Kanaks et de 2 militaires.

Produktdetails

Regisseur Mathieu Kassovitz
Schauspieler Philippe Torreton, Sylvie Testud, Mathieu Kassovitz, Malik Zidi, Alexandre Steiger, Iabe Lapakas
Label Pathé
 
Genre Drama
Historienfilm
Inhalt DVD
Altersfreigabe ab 14 Jahren
Erscheinungsdatum 18.04.2012
Ton Französisch (Dolby Digital 2.0), Französisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Französisch (für Hörgeschädigte)
Extras Audiodeskription für Sehbehinderte
Laufzeit 130 Minuten
Bildformat 2.35:1
Produktionsjahr 2011
Originaltitel L'ordre et la morale (Französisch)
Ländercode 2
 

Cast & Crew

Kundenrezensionen

  • L'ordre et la morale

    Am 17. April 2012 von Manu geschrieben.

    Décidemment, plus on en sait sur les politiques, et moins on peut leur faire confiance, il n’y a QUE LEUR INTERET qui compte, le reste peut crever…

  • Die Wahrheit schmerzt - die Lüge tötet

    Am 12. Januar 2013 von hastalavista geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Einsatz von Militär und Sondereinheiten der Polizei auf französischem Gebiet gegen die eigene Bevölkerung lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten. Weil es aber immer wieder durch gezielte (falsche) Staatspropaganda nicht nur in Frankreich sondern auch anderswo (Vietnam: Zwischenfall von Tonkin; Irak: Desert Storm, etc.; usw.) zu solchen Staatsaktivitäten kommt, sollte die Bevölkerung der offiziellen Journaille kritischer gegenüber stehen. Fazit: Eine höchst interessante Geschichte vom anderen Ende der Welt ist hier verfilmt worden. Darstellung und Realisation sind ziemlich glaubwürdig und an originalen Location umgesetzt worden. Obwohl auch Action vorkommt, zeigt es mehr die Hintergründe & Meuchelung der Politik und der vernünftigen Lösungen auf. Deshalb ist es wohl eher eine Produktion, die beim politik- und historieninteressierten Publikum volle Anerkennung finden wird.

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.de kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.