€ 57,49

In Concert

Japanisch · DVD

Versand in der Regel in 1 bis 2 Wochen

1 weitere Version verfügbar

Versionen vergleichen

Beschreibung

Mehr lesen

Live Aufnahmen von diversen Konzerten in der Londoner Royal Festival Hall von Juni 2001 und Januar 2002.
16 Songs, die er zusammen mit seiner Band und einem Gospel Chor unter der Leitung von Sam Brown aufgeführt hat.
Gäste: Rick Wright, Robert Wyatt und Sir Bob Geldof.

1. shine on you crazy diamond parts 1-5
2. terrapin
3. fat old sun
4. coming back to life
5. high hopes
6. je crois entendre encore
7. smile
8. wish you were here
9. comfortably numb
10. dimming of the day
11. shine on you crazy diamond Parts 6-8
12. a great day for freedom
13. hushabye mountain
14. dominoes
15. breakthrough
16. comfortably numb

Produktdetails

Interpreten David Gilmour
 
Genre Pop, Rock
Inhalt DVD
FSK / Altersfreigabe ab 0 Jahren
Erscheinungsdatum 09.09.2002
Ländercode 0
 

Künstler

Interpreten

Genre

Kundenrezensionen

  • SUPER!!!

    Am 09. Dezember 2008 von Sidibus geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Das Konzert ghört eifach i jedi Sammlig!

  • kewl

    Am 11. September 2006 von globi geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    etwas vom besten aus dem grossraum floyd seit 1983. dass man sich an eines musikers alter und hosen stören kann...?
    songs vorgetragen in netter atmosphäre weitgehend ohne üblichen tranigen bombast. und was er mit seiner gitarre und den FX macht ist eh ganz super.

  • Shine on Dave!

    Am 17. November 2003 von piper geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Un po' più vecchio, grasso e saggio. L'ex modello di Cambridge regala pure classe. I nuovi arrangiamenti sono intelligenti e coinvolgenti ed il tributo a Barrett sincero. "In concert" è la prova definitiva che David Gilmour può tenere in piedi la baracca Pink Floyd da solo!

  • Dolby Digital 5.1

    Am 25. Juli 2003 von freeform geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Bildaufnahmen, tontechnisch so wie klanglich: Floyd in gewohnter perfektion!!!
    Voraussetzung:
    Eine gute Dolby Digital 5.1 Anlage! Der absolute Hammer im DVD DD5.1 Bereich, das macht Spass und nenne ich state of the art!!! Da können sich andere Musiker und Produzenten die das DD5.1 Logo eher missbrauchen, eine grosse Scheibe davon abschneiden. Wer schon darauf reingefallen ist, weiss wovon ich rede.....

    Liebe Grüsse

    Freeform

  • dear king dave gilmour

    Am 03. März 2003 von gilmour geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Deine und natürlich auch nick`s und rick`s shows sind weltweit nicht zu überbieten, das mussten die grössten neider schon eingestehen. Ich habe euch schon 5 mal gesehen und käme locker noch 50 mal. Es ist absolut unbeschreiblich wie es aussieht wenn 55`000 leute mit offenem mund dastehen und nur noch eines wollen: das euer konzert niemehr aufhört!! Dein neues konzert "in conzert"ist schlicht die krönung!! Für alle anderen: schaut dave mal in die augen und auf seine finger!!!! That`s the KING of guitar

  • Klasse !

    Am 30. Januar 2003 von Christof geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Ein Konzert der Extraklasse. Fein und besinnlich. Nur schade, dass es nicht auch als Musik-CD erhältlich ist.

  • Na ja.....

    Am 13. Dezember 2002 von stevieb geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ich bin gerade enttäuscht aber so der Hammer, wie viele sagen, finde ich diese DVD nun auch nicht! David hat stark gealtert, ist grässlich angezogen und hat vor allem stimmlich stark nachgelassen. Ausserdem fehlt den seiknerzeit auf Bombast ausgerichteten Pink Floyd-Songs der Soundteppich, der ihnen gerecht würde. Klar, an der Gitarre ist er immer noch einer der Grössten, aber so "unplugged" tönt es mir mindestens um die Hälfte zu "leer". Dass ich die Bewertung trotzdem "nicht schlecht" wählte, liegt einerseits an der hervoragenden Qualität und andererseits and den gut gelaunten Gastmusikern - allen voran dem eindrücklichen Gospelchor. Trotzdem: ich warte immer noch sehnlichst auf die "P.U.L.S.E." - DVD - und ziehe mir inzwischen wieder einmal das Video rein!

  • Besinnlich und gut

    Am 03. Dezember 2002 von Rockstar geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Finde diese DVD der absolute Hammer. David spielt und singt wie ein Gott und lässt den Zauber von Pink Floyd wieder aufleben. Es braucht keine Megalightshow, wenn die Musik gut ist.

  • pink floyd einmal anders.

    Am 14. November 2002 von rolfwyss geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mit Pink Floyd assoziiert man gewöhnlich aufwändige Stadionshows mit bombastischem Sound, flächendeckenden Keyboard-Teppichen und einer ausgeklügelten Lichtshow. Und natürlich darf die Gitarre von David Gilmour nicht fehlen, die sich majestätisch durch Floyd-Klassiker pflügt. Davon ist auf diesem Konzertmitschnitt herzlich wenig zu hören und zu sehen - sieht man einmal von der charakteristischen Gitarre ab, die Songs wie "Comfortably Numb", "Shine On Your Crazy Diamond" oder "Wish You Were Here" auch ein Vierteljahrhundert nach ihrer Entstehungszeit veredeln. Er wolle in Würde altern, hat Gilmour in einem Fernsehinterview gesagt. Deshalb ist dieses Konzert der Meltdown-Serie aus der Royal Festival Hall zu London vom letzten Jahr auch kein Monsteranlass, sondern eher eine Art Pink-Floyd-Konzert mit Wohnzimmeratmosphäre. Die Songs kommen meist in einem akustischen Gewand daher, das den entschlackten, bisweilen mit viel Patina besetzten Originalen erstaunlich gut ansteht; die Keyboard-Wände werden vom Gitarren-Verzerrer übernommen. Gitarre, Bass, Piano, Schlagzeug und ein von Sam Brown geleiteter Gospelchor harmonieren so gut, als hätte es diese Band seit jeher gegeben. Neben oben erwähnten Pink-Floyd-Schlachtrössern hat sich David Gilmour auch ein paar Ueberraschungen einfallen lassen. So hat er nicht nur ein paar alte Nummern von Ur-Floyd Syd Barrett ausgegraben, auch weniger bekanntes Material der englischen Supergruppe, eine Arie von Georges Bizet ("Je Crois Entendre Encore", auf französisch!), ein Stück von Richard Thompson sowie ein Song des Pink-Floyd-Keyboarders Rick Wright sind zu hören. Das ist natürlich ebenso eigenwillig wie typisch britisch und entspricht dem Grundgedanken des Meltdown-Festivals.

  • waaaahnsinn!!!!

    Am 06. November 2002 von grundi2000 geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    lassen wir doch einmal pink floyd aus dem spiel
    und konzentrieren uns auf's wesentliche. nämlich auf david
    gilmour und seine musik. genial was
    dieser mann noch rausbringt. er schafft es,
    mit ganz einfachen mitteln (......! ) einen klangteppich hinzuzaubern,
    wo es einem schon einmal kalt den rücken runterlaufen kann.
    herr gilmour, this is great!!!!!!!
    kaufen, kaufen, kaufen.

  • danke david

    Am 04. November 2002 von rony geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    zeitweise liefs mir kalt den rücken runter. als langjähriger pink floyd fan bin ich absolut begeistert vom konzert. halt nicht mehr die mega show wie früher, dafür umso sinnlicher.

  • schöner gesang

    Am 02. November 2002 von georgie geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    von gilmour !...sehr interressant weil die songs akustisch..gespielt..sind!
    alles hat eine angenehme ruhe die auch gilmour ausstrahlt.
    und er singt ausnahmsweise mal gut.
    wahrscheinlich weil man in seinem alter alles ein bischen ruhiger nimmt.
    auch wright ist mit von der partie.

    wäre bald zeit dass sich waters und gilmour wieder versöhnen..und mit mason und wright die reunion bekanntgeben.
    träumen darf man ja.

  • hmmm, musste das sein?

    Am 28. Oktober 2002 von ale geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    nachdem davids erzfeind mit in the flesh eine supi pink-floyd wiederauferstehung feiern konnte, hat sich wahrscheinlich bei david eine art neid eingeschlichen. bei seinen nur 3 konzerten in den letzten jahren und erst noch im unplugged-stil... ist doch ein bischen übertrieben.
    pink floyd steht für bombast und mega-shows. david kann da nicht mal ein 2stündiges unplugged konzert abliefern, wobei der einzige höhepunkt shine on you crazy diamond pt. 2 ist. schlecht gesungen ist das ganze auch noch, man merkt, dass er in seinem alter an stimmkraft verloren hat, er hat die höhen bei z. B. coming back to life auf p.u.l.s.e noch um weiten besser getroffen.
    es tut mir leid david, auch wenn du musikalisch besser als roger bist, hat er dich um weiten überholt.

  • mmmmm

    Am 28. Oktober 2002 von Gini geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Mi aspettavo di più, manca l'acustica di pink floyd. sorry david....

  • Quando David tocca la chitarra....

    Am 26. Oktober 2002 von Baruffaldi Giacomo geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    ... è pura magia! Quando poi riprende e rivisita brani come "shine on" viene da arrabbiarsi con lui perchè così poco suona live!

  • in concert

    Am 23. Oktober 2002 von john robbiani geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Invecchiato, addolcito ma certamente imperdibile. Attendetevi una sorpresa dalle canzoni dei Pink Floyd in versione acustica. Bello l'incontro con Wright (assieme per 2 brani) Wyatt e Geldof.
    Vale la pena di comprarlo

  • Fantastisch!!!

    Am 16. Oktober 2002 von Skywatcher geschrieben.
    Diese Kundenrezension bezieht sich auf eine alternative Version.

    Habe Auschnitte im Fernsehen gesehen und war begeistert. Floyd-Fans macht euch auf eine Super-DVD gefasst.

Alle Bewertungen anzeigen

Schreibe eine Rezension

Top oder Flop? Schreibe deine eigene Rezension.

Für Mitteilungen an CeDe.de kannst du das Kontaktformular benutzen.

Die mit * markierten Eingabefelder müssen zwingend ausgefüllt werden.

Mit dem Absenden dieses Formulars erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.