Artikel empfehlen

E-Mail Link

Auf diesen Artikel verlinken:

Optional:

Sprache der verlinkten Seite:

Partner-ID in Link integrieren: Links aktualisieren

Fragen zum Partner-Programm oder zur Verlinkung? Kontakt

Dieser Artikel ist vergriffen

Gewisse Artikel sind zu einem späteren Zeitpunkt wieder erhältlich. Gerne informieren wir Dich per E-Mail, wenn dies bei diesem Artikel der Fall ist. Setz ihn dafür einfach auf Deine Wunschliste.

Zu Wunschliste hinzufügen
CH DVD

Hugo Koblet (2010)

Pédaleur de charme

Deutsch
Schauspieler Max Rüdlinger, Hanspeter Müller, Manuel Löwensberg, Sarah Bühlmann
Regisseur Daniel Von Aarburg
 
Genre Disney
Dokumentation > Portrait, Biographie
Dokumentation > Sport, Extreme Sports
Inhalt DVD
FSK / Rating ab 6 Jahren
Erschienen 01.07.2011
Ton Schweizerdeutsch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch
Laufzeit 96 Minuten
Bildformat 16/9
Produktionsjahr 2010
Ländercode
Ländercode 2
West- und Mitteleuropa, Grönland, Südafrika, Ägypten und Naher Osten, Japan
 
Kundenbewertung 3 (2)

Trailer

Der Schweizer Radrennfahrer Hugo Koblet gewann 1950 völlig unerwartet als erster Ausländer den Giro d`Italia. Der Bäckersohn aus dem Zürcher Kreis «Cheib» wird schlagartig weltberühmt. Die Frauen liegen dem schönen und weltgewandten Koblet zu Füssen, die Radsportwelt bewundert ihn für seinen eleganten Fahrstil und die Presse reibt sich ob seiner zahlreichen Eskapaden die Hände. Nach dem Sieg der Tour de France ein Jahr später nimmt sein Höhenflug ein vorschnelles Ende - er ruiniert sich mit Dopingmissbrauch die Gesundheit. Zwar geniesst Koblet bis zum Ende seiner sportlichen Karriere noch einige glanzvolle Jahre an Sechstagerennen und etabliert sich durch seine Heirat mit dem Mannequin Sonja Bühl auch auf gesellschaftlichem Parkett. Als der notorisch grosszügige Frauenheld jedoch bald darauf vor dem Ruin und der Scheidung steht, rast er mit seinem Sportwagen in einen Baum. Ob es sich dabei um einen Selbstmord oder einen Unfall handelte, ist bis heute ungeklärt.

Kundenrezensionen

Top oder Flop? - Schreib hier Deine Rezension!

  • von fäbufilmfox vom 23. Januar 2012

    Velo-Jahrhunderttalent & Frauenschwarm

    Sehr informativ (am Anfang war ich nicht sicher, ob ich das "Making of "aktiviert habe). Mich hat der Film im Herz berührt. Hugo Koblet ein erwachsenes Kind oder ein kindlicher Erwachsener, leider war er so gesehen zu naiv für jene Welt. Vielleicht war er auch deshalb (abgesehen von seinem Aussehen) bei den Frauen so beliebt. Mir tut es weh, dass dieser Mensch an sich und an den Umständen seines Lebens am Ende zerbrochen ist. (Bin wohl nicht der Einzige). Ob der Autounfall Selbstmord war oder nicht, hat wie Ferdy Kübler gesagt hat, der "Pedaleur de Charme ins Grab mitgenommen.
    Die Art und Weise wie die Biographie gefilmt wurde, hat mir gefallen. Die Schauspieler waren nahe an der Seele des Films dran. Man sollte Hugo Koblet nie vergessen...
    Adieu Hugi.

  • von F.G. vom 12. Januar 2011

    Hugo Koblet, Sieger bei der Tour de France

    Für Radfans sicher sehenswert. Für alle anderen ist dieser Film mehr oder weniger eine Schlaftablette.